in ,

Destiny: Es gibt keinen 10-Jahresplan

Mit Sicherheit habt ihr irgendwann schon einmal davon gehört, dass die Lebenszeit von Destiny auf 10 Jahre ausgelegt wurde.

Nun hat sich kürzlich Eric ‘Urk’ Osborne von Bungie in einem Interview mit Games Radar zu diesem “Plan” geäußert.

“To think that somehow, before Destiny had shipped, we had some ten-year plan written down somewhere? It’s comical. We allowed the narrative to get constructed that Bungie is just a corporate entity and not a bunch of humans, a collection of people who are just trying to make a really great game.”

Mit anderen Worten: Es gab keinen 10-Jahresplan, was auch durchaus Sinn ergibt. Schließlich ist die Welt der Videospiele so schnelllebig, dass weder Activision, noch Bungie, noch sonst wer so weit vorausplanen könnte.

Trotzdem ist es gut möglich, dass Destiny – in welcher Form auch immer – noch viele Jahre weitergeführt wird. Während die ersten beiden Destiny-DLCs relativ kritisch von der Community aufgenommen wurden, scheint die dritte Erweiterung “König der Besessenen” einiges besser zu machen.

Wie lange Bungie mit Destiny noch Erfolge feiert, hängt alleine davon ab, wie sehr sich die Entwickler die Wünsche der Fans zu Herzen nehmen. Aber wenn man sich die aktuellen Entwicklungen ansieht, dann scheint es doch, als wäre Bungie durchaus aufnahmefähig, was Kritik betrifft.

Das denken wir:
Wir sind schon gespannt, was uns in den kommenden Jahren noch so alles in Destiny erwartet.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…