Menu
in

Rainbow Six Siege erscheint ohne Story-Modus

Erst kürzlich berichteten wir darüber, dass Call of Duty: Black Ops 3 ohne Singleplayer-Modus für die PS3 und Xbox 360 erscheinen wird. Nun kündigte auch Ubisoft an, dass Rainbow Six Siege auf allen Plattformen ohne Story-Modus erscheinen wird.

Eigentlich hatte Ubisoft vor kurzem noch kommuniziert, dass Siege eine Singleplayer-Kampagne bieten wird. Nun wurde zurückgerudert. “Es gibt keinen Story-Modus an sich. Man geht durch das Training, wo man verschiedene Operator und ihre Geräte durchprobieren kann. Man kann auch gegen feindliche KI im Koop auf allen Maps spielen. Und man kann Matches anpassen – das bieten wir für den Einzelspieler an.”, so Scott Mitchell, Art Director von Rainbow Six Siege.

Scott Mitchell weiter: “Es ist ein ziemlich guter Übungsplatz und zusätzlich dazu schaltest du dieselben Inhalte frei, die du auch bekommen würdest, wenn du PvP spielst. Du verdienst dir auch hier Sterne, Reknown Punkte und neue Operatives.”

Somit erscheint Rainbow Six Siege am 1. Dezember als reiner Multiplayer-Shooter. Übrigens: Ich hatte auf der diesjährigen gamescom die Möglichkeit, mich mit Scott Mitchell über Rainbow Six Siege zu unterhalten. Was er so zu sagen hatte, seht ihr hier:

httpv://youtu.be/GMzQgAm9mw8

Das denken wir:
Das ist echt schade. Hätte mich auf einen guten Story-Modus gefreut.

Quelle: whatculture.com

Antworten