in

Rovio: Über 200 Stellen werden gekündigt

Laut Gerüchten soll es bereits im August bei dem finnischen Entwicklern von Rovio zu Gesprächen über Stellenkürzungen gekommen sein. Nun machen die Entwickler von Angry Birds aber ernst. Bereits 213 Mitarbeiter wurden weltweit von ihren Jobs abgezogen. Das Management spricht gar von rund 260 Personen, die bald ohne Job da stehen. Das heißt bei Rovio mussten viele Mitarbeiter Federn lassen.

Die Firma selbst beschreibt den Vorgang als Umstrukturierung der primären Geschäftsfelder. Lediglich die Entwickler von Angry Birds in den USA und Kanada blieben davon verschont.

Bereits im Oktober 2014 wurden 16 Prozent der Mitarbeiter entlassen, was kein gutes Licht auf Rovio wirft. Zumindest scheint trotz der millionenfachen Downloads von Angry Birds 2 die finanzielle Lage des Unternehmens nicht gerade gut auszusehen. Wer weiß, ob da noch weitere Entlassungen folgen.

Das denken wir:
Über 200 Stellen auf einen Schlag ist natürlich eine Hausnummer. Sowas ist immer bitter.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…