in ,

Feuer frei für Mini-Games in Ladebildschirmen

Zwanzig Jahre lang hielt Bandai Namco nun das Patent mit der Bezeichnung US 5718632 A, welches Ihnen den Besitz der Idee auf Spiele in Ladebildschirmen zugestand.

Keine kleine Sache, denn 2 Jahrzehnte lang mussten Entwickler, welche dieses Feature nutzen wollten entweder Geld an Bandai Namco zahlen, oder einen Weg finden dieses Patent zu umgehen (wie zum Beispiel EA´s Fifa Reihe).
Doch mit dem Ablauf des Patentes am 27.11.2015 (diesen Freitag) ist diese Idee nun für alle frei verwendbar.
Wer allerdings schon in kürzester Zeit die kommenden Spiele mit Mini-Games im Ladebildschirm zu sehen erhofft, der muss sich wohl noch gedulden: Das Patent verbietet sogar das Arbeiten an solchen Minispielen, vor dem Hintergrund diese in Ladebildschirme zu implementieren. Also müssen wir uns wohl oder übel noch etwas gedulden.

Das denken wir:
Mir hat es gut gefallen, bei EA´s Fifa-Reihe ein wenig den Ball laufen zu lassen, besonders während der Ladezeiten. So manches Mal erwischt man sich dabei, die Challenges noch zu versuchen, obwohl man längst zum eigentlichen Spiel schreiten könnte. Ich bin gespannt ob, und wenn ja wie die Spieleentwickler dieses Feature zukünftig nutzen werden.

Quelle: kotaku.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…