in ,

GTA Online Update: Ein Leben als Gangsterboss

Seit vorgestern ist das neue Update „Executives and Other Criminals“ für GTA Online auf allen Plattformen erhältlich. Bereits zum Start kann ich viele der neuen Inhalte in Augenschein nehmen: Die Superyachten gibt es ab schlappen 6.000.000$. Die Luxusvariante kostet knapp 10.000.000$, mit allem Drum und Dran: Hubschrauber, Boote, Landeplätze, Personal. Diese habe ich mir auch zuerst angeschaut und meinem Alter Ego direkt eine angeschafft. Schon beeindruckend, eine solche Yacht. Der Nutzen steht zwar nicht im Vordergrund, diesen darf man jedoch schon anzweifeln, sollte man eher pragmatisch veranlagt sein. Man kann die Yacht als schwimmende Wohnung benutzen und ihren Standort aus 12 ausgewählten Liegeplätzen rund um die Spielwelt wählen. Sie bietet bis zu 2 Landeplätze für Hubschrauber und zahlreiche Boote finden auch Platz. Es gibt jedoch keinen Planungsraum für Heists und sinngemäß natürlich auch keine Garage. Als schwimmende Festung bietet die Yacht jedoch ein Flugabwehrsystem gegen feindliche Gruppen oder Spieler. Netter Zusatz: Man findet in den Wohnquartieren Munition und Waffen für die aktuelle Sitzung.

Eine weitere Neuerung sind die Berufe in Los Santos. Mit mehr als 1.000.000$ auf dem Konto, kann ich mich als VIP registrieren und meine eigene Organisation gründen. Dieser Status gilt für mehrere Stunden und ist nach 12 Stunden erneut verfügbar. Dafür kann ich allerdings bis zu 3 Bodyguards in Form anderer Spieler anheuern und ihnen bestimmte Jobs und Herausforderungen aufgeben (-Näheres findet ihr weiter unten). Die Spieler, die sich für den Beruf des Bodyguards entschieden haben, erhalten ebenfalls Vorteile: Regelmäßig bekommen sie 5.000$ ausgezahlt, für das Beschützen ihres VIPs. Stirbt dieser allerdings während der Schicht, gibt es Gehaltskürzungen. Darüber hinaus kann der VIP euch jederzeit rauswerfen, oder sogar ein Kopfgeld auf euch aussetzen, damit die anderen Bodyguards sich „um euch kümmern“.

Trotzt meiner Yacht habe ich mich für den Beruf des Bodyguards entschieden. Ich werde im Verlauf des Abends auf Missionen oder Herausforderungen geschickt und darf 10 Minuten lang, mit 5 Sternen versehen der Polizei davonfahren. Gespielte Missionen haben nach der Beendigung eine Abklingzeit zwischen 5 und 20 Minuten. Während all dieser Aktivitäten entscheidet mein VIP, was ich für Kleidung trage, es muss schließlich zur Organisation passen. Die neuen Missionen sind meiner Meinung nach sehr spaßig und geben ordentlich virtuelles Geld. Erfahrungspunkte bekomme ich regelmäßig für die kleinsten Dinge, wie mit dem VIP zu fahren oder auch nur in seiner Nähe zu sein. Dadurch, dass ich weniger Geld bekomme, wenn mein VIP stirbt, bekommt das Spielen der Missionen eine ganz neue Dynamik.

Die neuen Stelzenhäuser in den „Vinewood Hills“ sind auch sehr schön gelungen und bieten alles, was ich brauche: 10 Garagenstellplätze, Planungsraum für Heists und natürlich eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt. Ein kleiner Wehrmutstropfen: Ich kann nicht direkt aus dem Haus zu meiner Garage, dafür muss ich erst nach draußen gehen. Das ist meiner Meinung nach nicht sehr gut gelöst und kostet unnötig Zeit. Da man das in den anderen Apartments besser gelöst hat, kann ich diese Entscheidung nicht nachvollziehen.

Hier noch einmal alle wichtigen Neuerungen aus Rockstars „Newswire“ auf einen Blick:

Spieler, die als Leibwächter einer Organisation beitreten, können ihren Status über die SecuroServ-App auf ihrem Smartphone auf “arbeitssuchend” stellen. VIPs können Abwürfe von Munition und Schutzausrüstung für ihre Leinwächter veranlassen und bei Bedarf auf neue Fahrzeuge wie die neue Limousine mit Bordgeschütz zurückgreifen, sowie Serviceleistungen wie Geister-Organisation anfordern, mit der man die ganze Organisation vom Radar verschwinden lassen kann.

Einer Organisation als Leibwächter beizutreten hat den Vorteil eines regelmäßigen Einkommens von 5.000 GTA$ und es ermöglicht einem weitere Geldeinnahmen und RP durch das Annehmen von VIP-Aufträgen und VIP-Herausforderungen, die im freien Modus verfügbar werden. Allerdings gehen alle Geldeinnahmen, die ein angestellter Leibwächter erzielt, während er nicht für die Organisation tätig ist (wie beispielsweise das Absolvieren von Freemode-Events oder anderen Aufgaben im freien Modus, wie beispielsweise Kopfgeld-Aufträge oder Überfälle) an den VIP. Leibwächter genießen darüber hinaus weitere Vorteile, wie schnellere Regeneration der Gesundheit, regelmäßige RP-Boni und gesteigerte Statistik-Fähigkeiten, wenn sie sich in der Nähe des VIP befinden.

Neue Wettbewerbe und Herausforderungen
„VIP-Aufträge“ bezeichnet insgesamt sechs neue Spielmodi, die sich nahtlos in den freien Modus einfügen. So wird zum Beispiel in Feindliche Übernahme ein unbekanntes Paket in einem Sperrgebiet aufbewahrt und die Organisationen treten gegeneinander an, um das Paket aufzutreiben und an einem bestimmten Ort abzuliefern. Klingt täuschend einfach, aber wenn es sich bei dem ‘Paket’ um einen Panzer handelt, der in Fort Zancudo verwahrt wird, wird es ganz schnell ganz schön knifflig.
VIP-Herausforderungen sind Wettbewerbe im freien Modus, bei denen die Mitglieder einer Organisation gegeneinander antreten, um ihren eigenen Vorteil zu maximieren.

Fahndungsliste: Die Polizei lauert an jeder Ecke, denn alle Mitglieder einer Organisation haben einen 5-Sterne-Fahndungslevel. Der Countdown beträgt zehn Minuten und der Spieler, der als letzter noch lebt, gewinnt.

Marktmanipulation: Alle geöffneten Supermärkte werden auf der Karte angezeigt. Spieler müssen in diesem Überfall-Wettbewerb schnellstmöglich von Markt zu Markt, um so viel Geld wie möglich zu erbeuten. Wenn die Zeit ausläuft, gewinnt der Spieler mit der höchsten Beute.

Auto-Ausverkauf: Spieler müssen so viele Fahrzeuge wie möglich stehlen und abliefern. Jedes Fahrzeug hat einen bestimmten Wert, der beim Einsteigen ins Fahrzeug angezeigt wird – man muss also sorgfältig wählen. Der Spieler, der den höchsten Gesamtwert an Fahrzeugen abgeliefert hat, wenn die Zeit abläuft, gewinnt.

Auf einer Yacht leben
Für die ultimative Aussicht haben Spieler die Möglichkeit, eine Yacht auf der Docktease-Website zu kaufen. Yachten dienen als schwimmende Apartments und werden komplett mit vollem Personal einschließlich eines persönlichen Kapitäns bereitgestellt, um das Boot zwischen zwölf möglichen, malerischen Liegeplätzen rund um Los Santos und Blaine County hin und her zu bewegen.

Weitere neue Features

  • Zehn Stelzenhäuser in den Vinewood Hills mit Garage für zehn Fahrzeuge und Planungsraum für Raubüberfälle
  • Drei anpassbare Apartments in den Eclipse Towers mit acht wählbaren Einrichtungsvarianten
  • Zehn neue Autos, einschließlich einer Limousine mit Bordgeschütz und sechs exklusiven Fahrzeugen mit gepanzerten Ausführungen
  • Zwei neue Helikopter – Supervolito und Supervolito Carbon
  • Zwei neue Waffen – der Schwere Revolver und das Springmesser, beide mit speziellen Varianten für VIPs und Bodyguards
  • Spieler können sich nun eine fünfte Garage oder ein fünftes Apartment kaufen
  • Neue Bekleidung und Accessoires einschließlich Bademänteln, Smokingjacken, Pyjamas und Badebekleidung

Turret

In „Executives and Other Criminals“ ist auch ein neuer Gegner-Modus enthalten: Extraktion. Teams von Bodyguards erhalten den Auftrag, eine Zielperson zu finden und sicher aus ihrem abgestürzten Jet zu befreien bevor ein feindliches Killerkommando die Zielperson abfangen und ausschalten kann.

Das denken wir:
Ein kostenloses Update mit Stil! Die Missionen bereiten viel Spaß und die VIP-Bodyguard-Beziehung gibt GTA Online eine neue spielerische Perspektive. Auch wenn die neuen Inhalte mein virtuelles Bankkonto relativ schnell leerräumen: Alle Inhalte sind auch ohne Mikrotransaktionen erspielbar.

Quelle: Rockstar Newswire

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…