in

Comic Con: Das gab es alles auf dem Marvel-Panel zu sehen

Wie ihr sicherlich alle mitbekommen habt, findet dieses Wochenende in San Diego die alljährliche Comic-Con statt. Die Comic-Con steht seit Jahren für eine Flut an Infos und Trailern zu allem Erdenklichen aus dem Nerd-Kosmos. Egal ob Videospiele, Filme, Comics oder Serien. Für mich ist die Comic-Con seit Jahren eines der wichtigsten Events überhaupt. Comics, Superhelden, Videospiele, Filme. Genau mein Ding. Dieses Jahr hat sich die Comic-Con besonders ins Zeug gelegt und vor allem durch die Panels am gestrigen Abend für einige interessante Neuigkeiten gesorgt. Wir haben für euch die wichtigsten Trailer und Infos zusammengefasst.

Das Marvel-Universum

Gestern Nacht um kurz vor 3:00 Uhr war es endlich soweit. Das Marvel-Panel auf der Comic Con in San Diego wurde eröffnet. Da ich mir nichts entgehen lassen wollte, habe ich es via Periscope und Livecast direkt mitverfolgt. Und es gab eine Menge zu sehen. Anfangen möchte ich mit dem neuen Trailer zu Doctor Strange. Wer die Marvel-Charaktere bislang nur aus den bisherigen Filmen kennt, wird sich eventuell denken “Wer!?” Doch Comic-Fans wissen natürlich bestens Bescheid. Lasst euch gesagt sein: Stephen Strange aka Doctor Strange ist eine sehr wichtige Figur im Marvel-Universum, die sicherlich auch noch in den Filmen eine große Rolle einnehmen wird.

Doch zu Beginn eines jeden Charakters steht erst einmal seine Origin-Story. Wie wurde er der Held, der er ist? Ich möchte nicht zuviel vorwegnehmen und gehe daher nur auf den Trailer ein. Wie bereits im ersten Trailer wird mit Effekten und CGI an keiner Stelle gespart. Ganz im Gegenteil: Ich glaube, dass Doctor Strange auf der Kinoleinwand eine pure Augenweide wird. Der Trailer erinnert ein wenig an ein Crossover aus Inception, Matrix und Batman Begins, doch ist dies für seine Geschichte auch notwendig. Ich freue mich sehr darauf. Als Widersacher sehen wir Mads Mikkelsen, der spätestens seit Hannibal vielen ein Begriff sein dürfte. Spielen wird er Kaecilius, was viele Fans überraschte. Den letzten großen Auftritt als Widersacher hatte er 1965 in den Strange Tales Comics. Doch da er ein Diener von Dormammu ist, bietet er die ideale Fläche für Sequels und einen Avengers-Zusammenschluss von Doctor Strange.

Leider ist der Doctor Strange Trailer der einzige Filmtrailer, der seinen Weg ins Netz gefunden hat. Für die Personen vor Ort gab es einen kleinen Teaser-Trailer zu Spider-Man Homecoming und Guardians of the Galaxy Vol. 2, doch beide wurden nicht ins Internet gestellt. Eventuell werden sie in wenigen Wochen dem breiten Publikum gezeigt. Ich habe sie jedoch gestern beide via Periscope sehen können und kann verraten, dass gerade Guardians of the Galaxy Vol. 2 seinem Erstling in nichts nachsteht.

Der Soundtrack scheint wieder einmal kultverdächtig zu werden und auch der Humor ist kein Stück verloren gegangen. Eine zentrale Rolle wird Starlords Vater spielen, gespielt von Kurt Russell. Weiter wurde verraten, dass auch Sylvester Stallone eine Rolle haben wird. Welche genau, ist allerdings noch nicht bekannt.

In Spider-Man Homecoming gab es wenig neues zu sehen, da der Drehbeginn erst wenige Tage zurückliegt. Wir sehen Peter in der Highschool sitzen, während auf dem Fernseher ein Bericht über die Civil War-Vorfälle läuft. Natürlich ahnen seine Mitschüler nicht, dass er Spider-Man ist. Allerdings wurde ein Gerücht bestätigt, das sich schon einige Wochen im Internet tummelt. Der Widersacher von Spider-Man wird Vulture, besser bekannt als der Geier. Dazu wurde ein erstes Concept-Art gezeigt, welches wir euch nicht vorenthalten wollen:

Spider-Man Homecoming

Ansonsten gab es noch viele Infos und leider wenige Bilder. So haben wir zum Beispiel vor längerer Zeit bereits erfahren, dass im kommenden Thor-Film Thor: Ragnarok der Hulk der persönliche Sidekick des hammerschwingers im Ragnarok-Krieg wird. Darüber hinaus wurde gestern auch bestätigt, dass Teile der Planet Hulk Storyline in Thor: Ragnarok Einzug finden werden. Da Planet Hulk die wohl beste Storyline ist, die es je zum Hulk gegeben hat, freue ich mich in dem Film auf Großes.

Verraten wurde außerdem etwas Neues zum Cast von Black Panther. Wie wir gestern Nacht erfahren haben, wird Michael B. Jordan (bekannt aus Creed), den Antagonisten Erik Killmonger spielen und Lupita Nyong’o wird die Rolle der Nakia einnehmen. Leider gab es noch keine bewegten Bilder dazu, da der Dreh erst im Januar startet.

Doch nicht nur an der Filmfront gab es Neuigkeiten, auch an der Serienfront gibt es Neues. So wurde verkündet, dass es eine vierte Staffel der Zeichentrick-Serie Avengers – Gemeinsam Unbesiegbar (Im Original: Avengers Assemble) geben wird. Nach dem Staffel 2 und 3 die Geschehnisse rund um Thanos und Ultron abdeckten, wird sich die vierte Staffel auf Secret Wars konzentrieren. Da Secret Wars erst letzten Monat im Comic endete, freue ich mich persönlich sehr darauf.

Und kurz vor Schluss des Panels bekamen wir noch einen Trailer zu Legion zu sehen. Nein, damit meine ich nicht das World of Warcraft Addon, sondern die neue Serie aus dem Hause FX und Marvel. Legion ist der Sohn von Charles Xavier und die Serie spielt somit im X-Men Universum. Involviert in dieses Projekt ist unter anderem Noah Hawley, der Kopf hinter der Serie Fargo, weshalb ich jetzt schon ein gutes Gefühl bei der Sache habe.

Ein erster Trailer gibt einen Ausblick und verrät, dass vermutlich nicht Action im Vordergrund stehen wird, sondern Drama und Dialoge.

Das waren alle wichtigen News vom Marvel Panel der Comic Con. Für mich persönlich gab es viele wichtige Infos und besonders die Serien-Umsetzung des Secret Wars freut mich immens.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0