in

Pokémon GO: Die Evoli-Theorie

Pokémon GO erzeugt derzeit einen Hype, den vermutlich nicht mal die Entwickler selbst geahnt haben. Weltweit mehren sich die selbsternannten Pokémon-Trainer. Bilder und Videos von Gruppen, die gemeinsam losziehen fluten das Netz. So dauert es natürlich auch nicht lange, bis die ersten Theorien und Tricks ans Licht kommen. Zu manchen Themen gibt es direkt mehrere Theorien. So zum Beispiel zu Evoli. Jeder weiß, dass Evoli mehrere Entwicklungsformen hat. In Pokémon GO sind Aquana, Blitza und Flamara mögliche Entwicklungen. Doch wer oder was bestimmt, welches ich davon bekomme?

Nun, zu dieser Frage gibt es mehrere Antworten, bzw. Theorien. Eine Theorie besagt, dass es reiner Zufall ist. Eine andere Theorie besagt, dass entscheidend ist welche Attacken Evoli besitzt. Und eine noch andere Theorie scheint sich aktuell immer mehr zu bewahrheiten: Es hängt davon ab, wie euer Evoli heißt. Die Idee ist in einem Reddit-Thread aufgetaucht und scheint sich immer mehr zu bestätigen. Die Theorie basiert auf der Pokémon Folge “Die Ungleichen Brüder” aus der ersten Staffel. Hier trifft Ash ein dreiköpfiges Geschwisterpaar, welche alle drei Evolutionsstufen von Evoli besitzen.

Die drei Geschwister hören auf die Namen Pyro (Flamara), Sparky (Blitza) und Rainer (Aquana). Laut dem Reddit Thread müsst ihr Evoli nur nach einem der Geschwister benennen und bekommt das dazugehörige Pokémon. Ob es wirklich stimmt, kann natürlich noch niemand genau sagen. Aber auf den Versuch kommt es an.

Außerdem gibt es aktuell ein Video, dass einen ersten Versuch mit der HoloLens-Brille von Microsoft zeigt. Wer weiß, ob das in Zukunft wirklich möglich sein wird.

Das denken wir:
Wenn es wirklich stimmen sollte, wäre es in der Tat ein Meisterstreich. Mein Evoli benötigt nicht mehr lange, bis es sich entwickelt. Sollte die Theorie stimmen, bin ich bald stolzer Besitzer eines Flamara

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…