in

CES 2017: Razer hat gerade einen Laptop mit drei Screens vorgestellt

Zocken auf Laptops ist ja so eine Sache: Oft passt die Leistung nicht oder das Display ist zu klein. Wenn beides stimmt, dann ist das Ganze meistens viel zu teuer. Da würde Razers Project Valerie keine Ausnahme machen. Beeindruckend ist das Teil aber auf jeden Fall – es hat drei integrierte Screens.

Razer hat das Laptop-Konzept Project Valerie kürzlich im Rahmen der diesjährigen CES vorgestellt. Das Highlight: Drei integrierte Screens, von denen zwei auf Knopfdruck ausgefahren werden können. Was ziemlich cool ist, da es nicht gerade einfach ist, ein Multi-Screen-System zu installieren.

Ob der Laptop jemals erhältlich sein wird ist jedoch fraglich, denn Project Valerie wäre für den Otto-Normal-Kunden viel zu teuer. Wenn man bedankt, dass der 2016 Razer Blade Pro Laptop – auf dem Project Valerie basiert – schon in der Standardausfühhrung 3700 Dollar kostet, dann würde eine Version mit drei Screens wahrscheinlich bei über 5000 Dollar liegen.

Als Showstopper eignet sich Project Valerie aber perfekt. Hier ein Video, das den Laptop in Aktion zeigt:

Das denken wir:
Project Valerie ist ziemlich cool – und wäre wahrscheinlich viel zu teuer.

Quelle: kotaku.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…