in

Atari Box: Frische Infos und erste Bilder

Erst vor wenigen Wochen berichteten wir über die Atari Box. Die neue Konsole des ehemaligen Arcade-Giganten wurde im Vorfeld der diesjährigen E3 angekündigt. Anfangs wurden wir lediglich mit spärlichen Infos versorgt. Doch jetzt haben einige Bilder des kommenden Systems das Tageslicht erblickt.

Der Hype um Neuauflagen alter Konsolen scheint nicht abzunehmen. Nachdem Nintendo bereits mit dem NES Classic Mini und dem, bald erscheinenden, SNES Classic Mini große Erfolge feiern kann, möchte Atari scheinbar auf der Erfolgswelle mit schwimmen. Obwohl Atari in den 70er und 80er Jahren enorme Gewinne auf dem Konsolenmarkt einfahren konnte, mussten sie kurz darauf Nintendo und Sony weichen. Nun plant die Firma mit der Atari Box ihr Comeback. Jedoch handelt es sich bei der Atari Box nicht nur um eine reine Mini-Konsole mit verschiedenen Klassikern.

Die Architektur des Systems basiert auf dem heutigen Standard. Zudem sind typische Schnittstellen wie ein HDMI-Port, 4 USB-Ports und ein Ethernet-Anschluss vertreten. Ob eine WLAN-Schnittstelle ebenfalls vorhanden ist, können wir bislang nicht sagen. Außerdem verfügt die Atari Box über einen SD-Karten-Slot. Dieser wird voraussichtlich für zusätzliche Spiele benötigt.

Allerdings gibt es bisher keine umfangreichen Informationen zum Software-Aufgebot der Konsole. Während der Ankündigung wurde lediglich verraten, dass Neuentwicklungen geplant sind. Dementsprechend werden auch Programmierer gesucht.

Optisch orientiert sich die Konsole am klassischen Atari-Design. Dafür sorgen geriffelte Linien, Holzelemente und der gehobene Rückenteil. Außerdem sind Indikator-LEDs verbaut, die durch das vordere Material leuchten. Bislang wird das Gerät in zwei verschiedenen Editionen erscheinen. Neben der Holz-Version wird es noch eine Schwarz-Rot-Version geben.

Wann die Atari Box letztendlich erscheint ist unklar. Immerhin gibt es noch einige Herausforderungen und Meilensteine zu meistern. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Das denken wir:
Die Atari Box schaut schon recht schick aus. Hoffentlich kann die Software-Versorgung auch überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…