in

PUBG-Modus in GTA San Andreas

GTA San Andreas ist bereits mehr als 13 Jahre alt. Doch auch noch heute wird der Klassiker aus dem Hause Rockstar Games gerne gespielt. Der Grund dafür ist einleuchtend: Es sind die Mods.

Egal ob faszinierend oder absurd, die Modifikationen sind ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Dazu gehört auch die Mod, die das Spielprinzip von PUBG nach San Andreas bringt.

Die Grundlage bildet eine Kombination von mehreren Modifikationen. Die Basis wird von “Multi Theft Auto” und “San Andreas Multiplayer” bereitgestellt. Natürlich wirkt die San Andreas-Umsetzung, im Vergleich zum Original, grafisch etwas angestaubt. Dennoch tummeln sich, laut Kotaku, zwischen 200 und 400 Benutzer gleichzeitg in neustem Modus zu GTA San Andreas.

Wie das ganze aussieht, könnt ihr euch im folgenden Video zu Gemüte führen:

Das denken wir:
Ziemlich geniale Mod! So wie es aussieht muss ich GTA San Andreas doch noch mal installieren.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…