in

Project Linda: Neuer Laptop-Smartphone-Hybrid von Razer

Im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES), die derzeit in Las Vegas stattfindet, hat Razer Project Linda enthüllt. Dabei handelt es sich um einen Laptop in den sich das neue Razer Phone einsetzen lässt. Der kalifornische Hersteller für Gaming-Peripherie und -Hardware bezeichnet Project Linda selbst als Notebook-Smartphone-Hybriden.

Das Notebook bietet eine Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll mit Quad HD-Auflösung und Touchscreen-Funktionalität. Zudem bringt Project Linda mit eingesetztem Razer Phone weniger als 1,25 Kilogramm auf die Wage und das Aluminium-Gehäuse misst eine Dicke von nur fünfzehn Millimeter.

Außerdem bietet der Laptop 200 Gigabyte Speicherplatz für lokal gespeicherte Apps, Spiele, Medien und Backups des Razer Phones. Zudem ist ein USB-Port für externe Peripherie vorhanden. Die verbaute Tastatur verfügt über eine Chroma-Hintergrundbeleuchtung. Darüber hinaus ist ein Akku verbaut, mit dem das Razer Phone geladen wird solange es angedockt ist.

Allerdings ist der eigentliche Clou die Docking-Möglichkeit des Razer Phones. Denn dort wo handelsübliche Notebooks ihr Touchpad haben, befindet sich eine Aussparung für das Razer Phone. Ist das Smartphone eingelegt, dient das Display als Touchpad oder auch als zweiter Bildschirm.

Jedoch ist das einlegen des Razer Phones Pflicht, da die Rechenleistung einzig und allein von selbigem bezogen wird. Demnach sollte klar sein, dass Project Linda auf das Betriebssystem Android setzt. Der Ton wird über die Lautsprecher des Smartphones, oder über eine 3,5mm Klinkenbuchse, wiedergegeben.

Auf der offiziellen Produktseite könnt ihr euch für den Info-Newsletter zu Project Linda anmelden.

Das denken wir:
Ziemlich cooles Gadget. Dennoch bezweifle ich die Sinnhaftigkeit ein wenig.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…