in

LOLLOL

Die Switch wurde offiziell gehackt – jetzt gibt es kein Zurück mehr

Jetzt ist es offiziell: Die Switch wurde gehackt. Der Hack ermöglicht das Ausführen von Homebrew Software auf der Konsole (einschließlich Raubkopien).

Er basiert auf dem Nvidia Tegra X1 Bootrom, dar entwickelt wurde, um Tegra-Systeme zu flashen, um gebrickte Geräte wiederherzustellen.

Auf diese Weise ist es aber auch möglich, eigene Software auf der Konsole auszuführen. Was noch schlimmer ist: Die einzige Möglichkeit, das Problem zu beheben, ist durch eine Hardware-Revision zu. Das bedeutet, dass die rund 15 Millionen Switch-Konsolen, die sich gerade im Umlauf befinden, alle geknackt werden können.

Der Hack wird nicht einmal vom Betriebssystem erkannt, was bedeutet, dass Nintendo nicht wissen kann, ob eine bestimmte Konsole gehackt wurde oder nicht.

Unten ist ein Video, das zeigt, wie Linux auf der Switch läuft. Der Exploit wird verwendet, um das neue Betriebssystem von einer SD-Karte über Dual-Boot auszuführen.

Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis die Switch vollständig Homebrew-kompatibel ist.

Das denken wir:
Mal sehen, was Nintendo dagegen macht.

Quelle: nintendotoday.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…