in

Und noch ein Aprilscherz: Black Desert Freizeitpark angekündigt

Pünktlich zum 1. April hat auch Pearl Abyss, das Studio hinter dem MMO Black Desert Online, einen Aprilscherz rausgehauen: Die Entwickler haben zusammen mit Realplay Parks einen Black Desert Freizeitpark angekündigt.

Hier ein Auszug aus der offiziellen Mitteilung:

Pearl Abyss und Realplay Parks LLC haben heute ihre Pläne bekannt gegeben zwei neue Freizeitparks ganz im Stil der beliebten Black Desert Online IP zu errichten.

Black Desert Online wurde in Nordamerika, Europa und Korea von Kakao Games veröffentlicht und ist ein beliebtes Videospiel für den PC, das mittlerweile in über 100 Ländern erschienen ist und über 8.000.000 Mal weltweit verkauft wurde. Neben der PC-Version wird Black Desert Online in naher Zukunft auch auf Mobile und Konsolen erscheinen.

Black Desert Online ist für seine wunderschön designte große Open-World bekannt, in der Spieler rollenspielen, neue Umgebungen erkunden und Herausforderungen bewältigen können. Ziel von Pearl Abyss ist es, diese Eigenschaften nun auch in Freizeitparks umzusetzen und eine fesselnde und mystische Erfahrung zu schaffen, die mit der des Spiels vergleichbar ist.

Die ersten Freizeitparks werden Ende 2021 in Irvine, Kalifornien und auf Jeju Island in Südkorea eröffnet. Weitere Parks in Europa, Russland und Japan werden ebenfalls in Betracht gezogen.

Hier eine Konzeptzeichnung des Parks:

Und hier noch ein paar weitere Fakten zum Park:

  • Zwei Parks befinden sich bereits in der Entwicklungsphase und werden ihre Tore Ende 2021 öffnen. Die Bauarbeiten werden im Sommer 2018 beginnen. Beide Parks werden vergleichbar in Größe und Umfang sein.
  • Besucher erwarten besonders immersive Fahrgeschäfte, die neue Technologien, wie VR und anderen visuelle Effekte nutzen, um die Welt von Black Desert Online erfahrbar zu machen.
  • Im Zentrum des Parks werden viele Themen-Hotels, Restaurants, Bars und Merchandise-Shops stehen, die an die In-Game-City Heidel erinnern sollen, die wiederum von dem französischen Dorf Beynac-et-Cazenac inspiriert wurde. In der Stadt wird es eine permanente Lan-Party geben, auf der Spieler an Black Desert Online Turnieren teilnehmen sowie Entwickler und Community-Betreuer treffen können. Der Höhepunkt dieses Bereichs ist ein interaktives mittelalterliches Bankett mit einer Show in der die Schlüsselcharaktere des Spiels auftreten. Gezeigt werden außerdem Pferdestunts und die Belagerung der Stadt Heidel, bei der den Zuschauern eine besondere Rolle zukommt.
  • Basierend auf der In-Game-Welt wird der Park in verschiedene Gebiete unterteilt. Darunter Calpheon, Mediah, Valencia, Balenos, Kamasylvia, Margoria und Drieghan. Jedes Gebiet wird einen eigenen Stil haben und Fahrgeschäfte, die zu den In-Game-Gebieten passen.
  • Die meisten Welt-Bosse im Spiel werden im Park durch ihr eigenes Fahrgeschäft repräsentiert. Ancient Kutum ist beispielsweise ein Indoor-VR-Achterbahn, die es Besuchern ermöglicht die Wüste Valencias, gewaltige Höhlensysteme und Tempel zu erkunden. Vell bietet die Gelegenheit dem riesigen Leviathan Vell zu begegnen und das Fahrgeschäft Karanda verleiht den Besuchern Flügel: Als Harpyen können sie sich in die Lüfte schwingen und die Welt von Black Desert Online aus der Vogel- oder vielmehr Harpyen-Perspektive erkunden.

Sollte so ein Park wirklich einmal Realität werden, dann lassen wir es euch wissen.

Das denken wir:
So ein Freizeitpark wäre ziemlich cool.

Quelle: blackdesertonline.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…