in

Fallout: Cascadia lässt die Natur auferstehen

Wenn man an die Fallout-Reihe denkt, dann denkt man an graue, zerbombte Landschaften voller Ruinen und Räuber. In allen Fallout-Spielen hat das so genannte “Wasteland”, das man als Spieler erkundet, seinem Namen alle Ehre gemacht – und von der Natur in aller Regel nur graue Klumpen übrig gelassen.

Das möchten fleißige Community-Modder ändern und entführen den Spieler nach Seattle, in eine komplett neu gestaltete, 80 km² große Spielwelt. Und wie grün die aussieht, das zeigt der nachfolgende Trailer.

Laut der offiziellen Homepage gibt es noch kein Release-Datum für Fallout: Cascadia.

Das denken wir:
Modding-Communities sind einfach nur sympathisch. Das sieht toll aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…