in

Microsoft plant scheinbar Kauf des Forza Entwicklerstudios

Kurz vor der E3 brodeln die Gerüchte natürlich immer am heftigsten. Dieses Mal geht es um Microsoft und das Forza (Horizon) Studio Playground Games. Kürzlich gab es dort einen Wechsel in der Chef Position. Neuer Director des Studios ist Keith Ranger Dolliger. Das wird jetzt vermeintlich niemandem etwas sagen – und das ist auch okay.

Dollinger war vorher Director bei Firmen wie Linkedln, Rare, Skype, Lionhead, Groove Networks oder Havoc. Alles Firmen, die kurz nach seinem Wechsel von Microsoft aufgekauft worden. So scheint es nur noch eine Formsache zu sein, bis es Playground Games genau so geht. Der Schritt wäre nach den erfolgreichen Forza Horizon Ablegern auch nur logisch.

Eventuell wird Microsoft etwas dazu auf der E3 verraten – schließlich geht man fest davon aus, dass man dort Forza Horizon 4 vorstellen wird. Zudem besagen Gerüchte, dass ein kleines Team bei Playground Games an Fable 4 arbeitet. Ob das wirklich stimmt oder nur Wunschdenken ist, wissen wir natürlich an der Stelle nicht. Gerüchte eben.

Das denken wir:
Die Übernahme wäre auf jeden Fall ein ohnehin logischer Schritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…