in

Nintendo: Das “Quality of Life”-Projekt ist gestorben

Nintendo arbeitet schon seit längerem an einem ungewöhnlichen Projekt namens “Quality of Life”, das bis zur Wii zurückreicht. Ihr erinnret euch wahrscheinlich an den Wii-Pulsmesser. Big N hat zwar im letzten Jahr kurz über das Projekt gesprochen, aber jetzt scheint es endgültig gestorben zu sein.

Zumindest laut der japanischen Zeitung Nikkei. Und der Bericht hatte auch Konsequenzen: Der Aktienkurs von Nintendo fiel um 5%, nachdem die Nachricht die Runde machte.

Nikkei berichtet, dass sich Nintendos Partner Panasonic im März aus dem “Quality of Life”-Projekt zurückgezogen hatte, was Nintendo dazu veranlasste, den Stecker zu ziehen.

Aber mit Sicherheit dauert es nicht lange, bis Nintendo die freigewordenen Ressourcen nutzt, um neue Projekte an den Start zu bringen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Das denken wir:
Mal sehen, was sich Nintendo als nächstes einfallen lässt.

Quelle: nintendotoday.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…