in

So mies sieht The Witcher 3 also auf den niedrigsten Grafikeinstellungen aus

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie The Witcher 3 auf den niedrigsten Grafikeinstelungen aussehen würde? Nein? Die Antwort bekommt ihr trotzdem. In Form eines sehr unterhaltsamen Videos.

Gamespot hat nämlich ein Potato-Mode-Video veröffentlicht, das The Witcher 3 mit der schlechtesten Grafik zeigt, die man sich vorstellen kann. Euch erwarten Pop-ups am Laufenden Band, miese Texturen und vieles mehr.

Wenn Geralt beispielsweise durch dichte Wälder reitet, dann endet das in einem Polygon-Chaos. Besonders witzig sieht es auch aus, wenn der Hexer mit anderen Charakteren interagiert.

Jetzt wisen wir wenigstens, wie das Spiel ausgesehen hätte, wenn es für den Sega Saturn entwickelt worden wäre.

Wie auch immer, schaut euch das Video an, startet das Spiel und freut euch darüber, dass The Witcher 3 viel besser aussieht aus das hier.

Das denken wir:
Vor zehn Jahren hätten wir die Grafik wahrscheinlich gut gefunden.

Quelle: comicbook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…