in

Darum ist Resident Evil 2 kein Remake, sondern ein neues Spiel

Capcom stellte im Zuge der E3 2018 Resident Evil 2 vor und sorgte damit für ziemliches Aufsehen, denn die präsentierten Spielszenen sahen zum Anbeißen gut aus. Es war beeindruckend, das Spiel in einem so coolen Grafikgewand zu sehen. Jetzt stellt sich nur die Frage: Warum spricht das Entwickler-Team bei Resident Evil 2 nicht von einem Remake?

Mike Lunn, Brand Manager bei Capcom, hat den Kollegen von GamingBolt diese Frage beantwortet. “Es wäre nicht richtig. Für jemanden, der das Spiel gespielt hat, einige Leute haben es einmal gespielt und einige Leute haben es tausend Mal gespielt, weil es ihr Lieblingsspiel ist. Für die Leute, die es schon tausend Mal gespielt haben, wollten wir, dass es sich frisch anfühlt. Deshalb nennen wir es nicht Resident Evil 2 Remake. Es ist ein neues Spiel, das auf dem Fundament aufgebaut ist.”

Lunn fügte hinzu: “Wir wollen, dass du dich davor fürchtest, sie [die Gegner] werden nicht nur in einen neuen Teil des Gebäudes verlegt, sondern auch neu gestaltet. Weil wir nicht wollen, dass du genau weißt, wie die Rätsel gelöst werden, wir wollen nicht, dass du genau weißt, wo die Feinde sein werden. Wir wollen dich überraschen. Also haben wir die Dinge ein bisschen verändert. Aber im Großen und Ganzen sind die Hauptbögen der Geschichte sehr ähnlich. Aber es wird auch einige neue Überraschungen geben.”

Hört sich doch ziemlich cool an, oder? Was haltet ihr von Resident Evil 2? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Resident Evil 2 erscheint am 25. Januar für Xbox One, PlayStation 4 und PC.

Das denken wir:
Capcom scheint mit Resident Evil 2 alles richtig zu machen. Wir können es kaum erwarten, das Spiel in den Händen zu halten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare