in

Kein Rocket League 2 – dafür aber weitere Inhalte im ersten Teil

Games as a Service ist aktuell ein großes Thema in der Videospielwelt. Lieber ein Sequel oder doch lieber das vorhandene Spiel nach und nach ausbauen und mit neuen Inhalten erweitern? – Es gibt Titel, wo dieses Modell Sinn macht und Spiele wo es weniger Sinn macht.

Rocket League ist allerdings ein Titel der ersten Kategorie. Der Überraschungshit bekommt inzwischen seit Jahren nach und nach neuen Content und erfreut sich noch immer einer großen Spielerschaft.

Der Entwickler erklärt in einem Interview mit der Gamespot, dass es vorerst keinen zweiten Teil geben soll und man lieber weiterhin auf den ersten Teil setzt.

“Wir wollen das hier am Laufen halten. Ich wüsste nicht, was ich mit einem Rocket League 2 anfangen würde. Ich würde lieber das ausbauen, was wir mit Rocket League jetzt haben. Es läuft super, und es ist noch vieles in Planung. Wir haben keine Pläne für Rocket League 2.”

Und wenn man sich den aktuellen Content anschaut, kann man sich Psyonix nur anschließen. Zudem soll in Kürze weiterer Content in Zusammenarbeit mit Hot Wheels entstehen.

Das denken wir:
Bei einem Titel wie Rocket League ist diese Vorgehensweise durchaus sinnvoll.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare