(Update) Diablo 3: Forbes leakt versehentlich den Switch-Port

Update:
Nachdem Forbes einen Artikel zum Diablo-Port für die Switch veröffentlichte (siehe unten), entschied sich Blizzard wohl kurzerhand dazu, das Spiel offiziell anzukündigen. Hier der Ankündigungstrailer:

Die von Forbes genannten Zusatzinhalte für die Switch-Version wurden übrigens bestätigt. Auf der offiziellen Seite zum Spiel heißt es: “Entdeckt Elemente aus Zeldas Welt in Sanktuario. Die Eternal Collection für Nintendo Switch™ enthält Cucco als Gefährten, einen Triforce-Porträtrahmen und ein exklusives Transmogrifikationsset, mit dem eure Helden Ganondorfs imposante Phantomrüstung tragen können. Dazu kommen außerdem einzigartige dekorative Flügel.”

Der Port soll noch in diesem Herbst erscheinen.

Originalmeldung:
Ok, mittlerweile ist es eigentlich kein Geheimnis mehr, dass sich Diablo 3 für die Nintendo Switch in Entwicklung befindet. Trotzdem hat Forbes den Switch-Port mit einem versehentlich veröffentlichten Artikel geleakt, da das Spiel noch nicht offiziell angeküdigt wurde.

Und neue Informationen zum Port wurden auch gleich verraten: So wissen wir nun, dass das Spiel irgendwann in diesem Jahr als “Eternal Collection” erscheinen wird. Das Set wird die Erweiterung Reaper of Souls sowie den Rise of the Nekromant DLC beinhalten. Und es wird auch Nintendo-typische Inhalte enthalten.

Diese sind aber rein kosmetisch. Beispielsweise wird es ein Legend of Ganondorf Rüstungs-Set, einen Tri-Force-Portrait-Rahmen, ein Cucco (Huhn) Haustier und Echoes of the Mask Flügel geben.

Das denken wir:
Cool, dass man Diablo 3 auch bald auf der Switch spielen kann. Leider etwas zu spät.

Quelle: bloody-disgusting.com

Was denkst du?

0 Punkte
Upvote Downvote

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare