in

Immer mehr Paare lassen sich wegen Fortnite scheiden

Immer mal wieder erscheint aus heiterem Himmel ein Spiel, das die gesamte Gaming-Industrie auf den Kopf zu stellen scheint und dessen Sog sich niemand so wirklich entziehen kann, weil man durch penetrante Berichterstattung oder durch Erlebniserzählungen von Freunden zum jeweiligen Spiel dauerbeschallt wird.

Das MMO World of Warcraft oder die Block-Sim Minecraft waren solche Phänomene und das Battle-Royale-Spiel Fortnite gesellt sich mittlerweile auch zur Riege der außergewöhnlichen Gaming-Phänomene. Mittlerweile sorgt das Spiel angeblich sogar schon für zahlreichen Scheidungen.

Das geht aus einem Bericht hervor, der besagt, dass das Spiel in mehr als 200 Scheidungsverfahren zitiert wird (nur in Großbritannien, und nur im Jahr 2018). Hier handelt es sich zwar um die Pressemitteilung des Online-Scheidungsdienstes Divorce Online, der auf sich aufmerksam machen möchte, aber das ist trotzdem eine beeindruckende Zahl.

Demnach hatte Fortnite im letzten Jahr mit rund 5 Prozent aller britischen Scheidungen zu tun.

Das ist definitiv ein neuer Meilenstein in der Geschichte von Epic Games.

Das denken wir:
Ab und zu muss man Prioritäten setzen.

Quelle: dailydot.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…