in

What The Golf? im Hands-On: Alles ist Golf!

Auf der diesjährigen Gamescom konnten wir zahlreiche Titel ausprobieren. Einer dieser Titel ist What The Golf? vom dänischen Studio Triband. Doch worum handelt es sich dabei? Die passendste Antwort lieferte uns Rune K. Drewsen, der COO von Triband, während unseres Termins: What The Golf? ist ein Spiel für Leute, die Golf hassen – entwickelt von Leuten, die keine Ahnung von Golf haben. Und das Ergebnis ist einfach nur großartig!

What The Golf? zeigt auf spaßige Weise, dass einfach alles Golf ist! Mit dem Auto fahren? Golf! An einen neuen Wohnort umziehen? Golf! Einen Hürdenlauf absolvieren? Golf! Selbst Bosskämpfe sind nichts anderes, als eine Partie der traditionellen Ballsportart. Während sich die traditionelle Form des Sports an kleinen, runden Bällen, 18 Löchern und frisch getrimmten Gras orientiert, setzt der Indie-Titel sämtliche Konventionen außer Kraft – es zählt der pure Spielspaß! Und was könnte wohl spaßiger sein als fliegende Häuser, Autos und Menschen? Hier bewegt sich alles – nur der Golfball bleibt meist auf der Strecke.

Doch auch die Umgebung trägt maßgeblich zum Spielspaß bei. Viele Maps sind mit zahlreichen Details gespickt. Dazu zählen unter anderem Katzen, fahrende Autos und spielende Kinder. Und wer rechnet bei einem Golf-Spiel schon mit explodierenden Fässern? Für die nötige Abwechslung sorgen die verschiedenen Kurse. So sind neben einfachen, flachen Level Auch Sidescroller- und Plattformer-Adaptionen mit von der Partie. Die vielen unterschiedlichen Stages sind gespickt mit, mehr oder weniger auffälligen, Anspielungen auf verschiedene Spiele oder Filme. Doch einige bekannte Titel, wie zum Beispiel SUPERHOT, Clustertruck oder Portal, bekommen gleich komplett thematisierte Level spendiert.

Auf der technischen Seite überzeugt What The Golf? durch einen stimmigen Low-Poly-Look und einer passenden musikalischen Untermalung. Die Steuerung ist, wie zu erwarten, wirklich simpel gehalten. Während unserer Session kam ein Xbox-Controller zum Einsatz. Ein Analogstick und der A-Knopf waren ausreichend, um Richtung und Schusskraft zu bestimmen.

What The Golf? erscheint zuerst für die mobilen Plattformen Android und iOS. 2019 sollen eine PC- und eine Nintendo Switch-Version folgen.

Fazit:
What The Golf? macht uns zwar nicht zu besseren Golfspielern, dafür macht es deutlich mehr Spaß als die veraltete, analoge Variante dieser Ballsportart. Mit vielen Anspielungen, Details und Wortwitz weiß der Titel sehr zu überzeugen. Der Spielspaß ist quasi grenzenlos. Außerdem ist What The Golf? der erste – und vermutlich auch der letzte – Titel, der uns mit einem Pferd Golfen lässt. Für eine schnelle Runde zwischendurch ist das Spiel absolut empfehlenswert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare