in

Atomic Heart: Wenn BioShock auf Metro 2033 trifft (Teaser)

Das Studio Mundfish hat kürzlich einen ziemlich abgefahrenen Teaser zum komenden Shooter Atomic Heart veröffentlicht, der irgendwie etwas an den Film “Abyss – Abgrund des Todes” erinnert.

Ich habe keine Ahnung, was genau wir da im Teaser sehen. Dem Titel des Teasers kann man aber entnehmen, dass “Baba” (Oma) Zina in der “Einrichtung 3826” in einem durchsichtigen Etwas gefangen ist.

Das Studio beschreibt das Spiel so: “Atomic Heart ist ein Adventure-Ego-Shooter, dessen Ereignisse sich in einem alternativen Universum auf dem Höhepunkt der Sowjetunion entfalten.”

Wir übernehmen die Rolle des Spezialagenten P-3, der versucht, herauszufinden, was sich in der “Einrichtung 3826” abspielt, in der Roboter durchzudrehen scheinen.

Die Closed-Beta des Spiels beginnt im vierten Quartal 2019. Hier der Teaser:

Sobald es weitere Infos zum Spiel gibt, informieren wir euch natürlich umgehend darüber.

Atomic Heart erscheint voraussichtlich 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Das denken wir:
Das Ganze hört sich ziemlich abgefahren an und die Mischung aus BioShock und Metro 2033 klingt sehr spannend. Atomic Heart sollte man im Auge behalten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…