Menu
in

“Friedhof der Kuscheltiere”: Der erste Trailer zum Remake ist da – und ich habe jetzt schon Angst

Letztes Jahr sorgte das Remake von “Stephen Kings Es” für volle Kinos und zufriedene Gesichter bei den Horror-Fans, kein Wunder also, dass Hollywood jetzt weitere King-Werke neu aufleben lässt. Unter dem Slogan “Sometimes dead is better” bringt Paramount Pictures im nächsten Jahr eine moderne Variante von “Friedhof der Kuscheltiere” in die Kinos.

Zum Film wurde neben dem Poster (das ihr ganz untenfindet) auch ein erster Trailer veröffentlicht, den ihr euch hier ansehen könnt:

Im Film zieht Dr. Louis Creed (Jason Clarke) mit seiner Frau Rachel (Amy Seimetz) und ihren zwei kleinen Kindern aus Boston in das ländliche Maine – und zwar in ein Haus, das in der Nähe eines alten Tierfriedhofs liegt. Als dann der Kater der Familie stirbt, vergräbt Louis das Tier auf dem Friedhof. Kurz darauf kehrt das Tier zurück, wirkt aber verändert. Nachdem dann einer seiner Söhne überfahren wird, vergräbt er auch ihn dort. Ein schwerwiegender Fehler…

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als ich mir “Friedhof der Kuscheltiere” zum ersten Mal angesehen habe. Der Grund: Ich war viel zu jung und konnte danach wochenlang nicht schlafen. So etwas vergisst man nicht. Der Film hat damals in Sachen Horror so ziemlich alles übertroffen, was da war. Darum bin ich wirklich schon gespannt, ob das Remake da mithalten kann.

Bis zum Kino-Release müssen wir uns aber leider noch ein Weilchen gedulden, denn der Film geht erst am 4. April 2019 an den Start.

Das denken wir:
Die ersten Szenen aus dem Film machen Lust auf mehr, aber es ist schwer vorzustellen, dass das Remake den Klassiker toppen kann. Wir sind gespannt.

Antworten