in

Injustice 2: Konzeptzeichnungen zeigen Charaktere, die es leider nicht ins Spiel geschafft haben

Das Fighting-Spiel Injustice 2 wurde vor über einem Jahr veröffentlicht und mittlerweile hat das Interesse am Spiel etwas abgenommen, was nichts daran ändert, dass es sich hier um einen wirklich unterhaltsamen Titel handelt. Vor allem, da die Charakterauswahl so vielfältig ausfällt. Es gab jedoch auch einige coole Kämpfer, die es leider nicht ins Spiel geschafft haben. Darunter Constantine, der Pinguin und Detective Chimp.

Das wissen wir, weil der verantwortliche Konzept-Künstler Justin Murray via Reddit entsprechende Charakter-Bilder veröffentlicht hat.

Warum es diese Charaktere nicht ins Spiel geschafft haben, ist leider nicht bekannt, das verrät Murray nicht. Es ist aber trotzdem interessant zu sehen, welche Fighter uns da entgangenen sind.

Constantine

John Constantine, die Hauptfigur der Constantine und Hellblazer Comics, wurde von Alan Moore, Steve Bissette und John Totleben geschaffen. Er hatte seinen ersten Auftritt im Juni 1984 in “The Saga of Swamp Thing” #25.

Der Pinguin

Der Penguin, ein häufiger Gegner von Batman, wurde von Bob Kane und Bill Finger geschaffen. Er hatte seinen ersten Auftritt 1941 in “Detective Comics” #58.

Bluebird

Bluebird ist eine Nebenfigur von Batman. Harper Row wurde von dem Schriftsteller Scott Snyder und dem Künstler Greg Capullo geschaffen. Ihren ersten Auftritt hatte sie in “Batman vol. 2”, #7, bevor sie in in “Batman” #28 als Bluebird debütierte.

Detective Chimp

Bobo T. Chimpanzee wurde von John Broome und Carmine Infantino erschaffen und erschien 1952 zum ersten Mal in “Adventure of Rex The Wonder Dog” #4. Detective Chimp ist ein Schimpanse mit menschlicher Intelligenz, der Verbrechen aufklärt.

The Demon

The Demon wurde von Jack Kirby ins Leben gerufen und debütierte im August 1972 in “The Demon” #1. Er ist sowohl ein Superheld als auch ein Antiheld, und obwohl er ein Dämon aus der Hölle ist und gewalttätige Neigungen hat, ist er meistens auf der guten Seite.

Krypto

Krypto – auch als Superdog bekannt – wurde von Otto Binder und Curt Swan kreiert und hatte seinen ersten Auftritt in “Adventure Comics” #210. Krypto wird meistens als Supermans Golden Retriever dargestellt.

Das denken wir:
Das ist echt schade. Wir hätten Constantine, den Pinguin und Co. gerne im Spiel gesehen.

Quelle: comicbook.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare