in ,

Star Wars: EA hat das geplante Open-World-Spiel eingestellt

EA hat Berichten zufolge ein geplantes Open-World-Star-Wars-Spiel eingestellt.

Erinnert ihr euch noch an das Star-Wars-Spiel, an dem das Studio Visceral Games vor einiger Zeit gearbeitet hatte? 2017 entschied sich EA leider dazu, das Studio zu schließen und das Projekt neu auszurichten.

Ursprünglich sollte es sich bei dem Spiel um ein lineares Story-Adventure handeln. EA wollte nach der Schließung von Visceral aber ein Open-World-Spiel. Das Spiel basierte auf der Frostbite Engine und das Entwicklerteam plante, zentrale Elemente neu zu erfinden, um den Spielern ein umfangreicheres Star-Wars-Abenteuer bieten zu können. Daraus scheint aber nichts geworden zu sein, denn wie nun bekannt wurde, scheint Electronic Arts das Projekt eingestellt zu haben. Laut Kotaku berichten das drei Personen, die mit den Vorgängen im Unternehmen vertraut sind.

Dieses Projekt trug den Codenamen Orca und befand sich noch in einer frühen Entwicklungsphase. Im Spiel hätte man die Rolle eines Kopfgeldjägers übernommen. Man hätte verschiedene Planeten frei erkunden und mit verschiedenen Fraktionen interagieren könnte.

Orca wurde für ein kleineres Star-Wars-Projekt abgesagt.

Als die Top-Entscheider von EA die Roadmap der nächsten Jahre anschauten, entschieden sie, dass sie früher ein Star-Wars-Spiel brauchten als den geplanten Release von Orca. Das berichten zwei Personen, die mit dem Geschehen vertraut waren.

Daher wurde Orca für ein kleineres Star-Wars-Projekt eingestellt, das jetzt viel früher erscheinen soll – wahrscheinlich Ende 2020. Mit anderen Worten: Dieses Spiel könnte euch für die nächste Konsolengeneration erscheinen.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Das denken wir:
Das ist wirklich schade. Wir sind schon gespannt, was EA mit der der Star-Wars-Lizenz noch so geplant hat.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare