in

LOLLOL

Anthem: Der chaotische Release-Plan nervt die Community gewaltig

BioWare und EA haben große Probleme damit, die Community vom Launch-Plan des Sci-Fi-Shooters Anthem überzeugen zu können.

“EA, hier ist ein Ratschlag: Wenn man eine Tabelle braucht, um die unterschiedlichen Versionen zu erklären, dann sind es zu viele Versionen”, so der Kommentar eines Twitter-Users zum Launch-Plan von Anthem.

Wir haben ja bereits über die Probleme berichtet, die EA und BioWare mit der VIP-Demo von Anthem hatten. Und es scheint, als würden die Probleme nicht weniger werden. Kürzlich ging die Open-Demo des Spiels an den Start – auch nicht fehlerfrei. Beispielsweise gibt es Berichte über Verbindungs- und Login-Probleme im Zusammenhang mit Xbox Live. Aber damit noch nicht genug.

Pay to play first

Kürzlich wurde eine Tabelle veröffentlicht, die zeigt, ab wann Vorbesteller und Nutzer von Origin Access Zugang zu Anthem erhalten. Das Problem: Anthem erscheint nicht einfach an einem Tag: Das Spiel erscheint Schritt für Schritt mit einer Early-Access- und einer Trial-Version.

Hier die Release-Tabelle:

Demnach erhält man mit Origin Access Premier ab dem 15. Februar vollen Zugriff auf das Spiel. Dieser Dienst kostet 15 Euro im Monat. Wer 4 Euro im Monat für Origin Access bezahlt, der kann am selben Tag spielen, aber nur – und jetzt kommts – in einer auf zehn Stunden begrenzten Play-First-Variante. Vorbesteller ohne EA-Abo müssen bis zum 22. Februar warten.

Und das nervt die Community gewaltig. Hier einige Stimmen aus dem Netz:

Was denkt ihr über den Release-Plan? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Das denken wir:
Wir würden uns einfach nur einen reibungslosen Start ohne Probleme wünschen. Mehr nicht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…