in

Apex Legends: Respawn hat über 16.000 Cheater gesperrt

Respawn hat verkündet, dass bereits 16.000 Cheater in Apex Legends gesperrt wurden.

Wie ihr mitbekommen habt, ist der Battle-Royale-Shooter Apex Legends ja sehr erfolgreich. In nur einer Woche ereichte das Spiel über 25 Millionen Spieler. Und je erfolgreicher ein Titel ist, desto interessanter ist er auch für Cheater. So verkündete Respawn kürzlich, dass mittlerweile über 16.000 Cheater gesperrt wurden.

Offiziell heißt es dazu: “Bis heute wurden über 16.000 Cheater identifiziert und aus dem Spiel verbannt. Cheater stinken. Wenn ihr auf einen stoßt, versuchet bitte, Beweise festzuhalten, und sie mit uns über https://www.easy.ac/en-us/support/apexlegends/contact/report/ zu teilen. Selbst wenn ihr keinen Beweis habt, haltet die ID fest und kennzeichnet sie, dann können wir das Konto untersuchen. Wir haben euer Feedback zu einer Berichtsfunktion im Spiel gehört. Ich sage nur, das ist eine sehr gute Idee :)”

Mit anderen Worten: Respawn versucht alles, um Cheatern das Handwerk zu legen und bald wird es wohl eine Funktion im Spiel geben, die es erlaubt, Cheater zu melden.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Das denken wir:
Hoffentlich nimmt das mit den Cheatern in Apex Legends nicht überhand. Aber wie es scheint, hat Respawn das Cheater-Problem bisher ziemlich gut im Griff.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare