in

Mortal Kombat 11: So erfindet sich die Beat-’em-up-Reihe immer wieder neu

Kürzlich präsentierten wir euch ein Video, in dem uns Mortal-Kombat-Schöpfer Ed Boon erklärt, wie die brutalen Fatalities in der Beat-’em-up-Reihe entstehen. Heute zeigen wir euch einen Clip, in dem ihr erfahrt, wie sich Mortal Kombat immer wieder neu erfindet.

Wer hätte nach dem Release von Mortal Kombat im Jahr 1992 gedacht, dass im Jahr 2019 Teil 11 erscheinen würde? Serienschöpfer Ed Boon jedenfalls nicht. Und obwohl es Mortal Kombat schon so lange gibt, bekommen die Fans nicht genug davon. Wie das die Entwickler jedes Mal aufs Neue hinbekommen, erklären sie im Video.

Eine Stelle ist meiner Meinung nach besonders aussagekräft. Ed Boon erklärt, dass er manche Features des Vorgängers, obwohl sie bei den Fans gut ankamen, im neuen Teil entfernt. Nun fragt ihr euch vielleicht, warum er das macht, aber der Grund ist mehr als einleuchtend.

Er denkt, dass wenn etwas gut funktioniert, dann ist das schön, aber trotzdem langweilig, wenn man es wiederholt. Der Spieler wird dadurch einfach nicht überrascht. Darum wirft er das entsprechende Feature aus dem Spiel und probiert etwas Neues. Macht Sinn, oder?

Hier das Video:

Mortal Kombat erscheint am 23. April für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Das denken wir:
NetherRealm scheint sich alle Mühe zu geben, die Community immer wieder mit neuen Ideen zu überraschen und bisher hat das sehr gut funktioniert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare