in

WÜTENDWÜTEND

Rape Day: Steam sperrt Vergewaltigungsspiel nach massiven Protesten

Das angekündigte PC-Spiel Rape Day ist an Geschmacklosigkeit kaum zu übertreffen. In diesem Titel soll man die Möglichkeit haben, Frauen nach einer Zombie-Apokalypse zu vergewaltigen. Nach massiven Protesten wurde das Spiel nun von Steam in Deutschland gesperrt.

Unvorstellbar, oder? Kürzlich konnte man auf der Videospiel-Vertriebsplattform Steam in Deutschland noch ein Spiel namens Rape Day finden, indem es darum geht, dass man nach einer Zombie-Apokalypse durch die Gegend zieht und Frauen vergewaltigt.

In der offiziellen Beschreibung heißt es: “Triff die Entscheidungen eines gefährlichen Serienmörders und Vergewaltigers während einer Zombie-Apokalypse. Belästige, ermorde und vergewaltige Frauen, während Du die Geschichte fortsetzt.”

“Es ist eine gefährliche Welt ohne Gesetze. Die Zombies essen gerne das Fleisch von warmen Menschen und vergewaltigen sie brutal, aber du bist der gefährlichste Vergewaltiger in der Stadt”, so der Beschreibungstext zum Spiel weiter.

Das Spiel wurde anscheinend schon vor rund einem Monat von Steam-Nutzern als anstößig gemeldet. Steam Schritt aber erst jetzt ein und sperrte das Spiel.

Beim Spiel an sich soll es sich um eine Art Bildergeschichte handeln, in der der Spieler Entscheidungen für den Hauptcharakter treffen muss.

In Deutschland machte die Bloggerin Jasmin Schreiber mit einem Tweet Kritik an diesem Titel laut. Hier der entsprechende Post:

Die Bundespolizei Nordrhein Westfalen prüft gerade, ob das Spiel illegal ist.

Das denken wir:
Es ist mehr als traurig, dass jemand überhaupt auf die Idee kommt, so ein Spiel zu entwickeln.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare