in

CryoFall: Survival-RPG ab jetzt im Early Access

AtomicTorch Studio und Daedalic Entertainment versorgen die Spieler mit frischer Kost. Passend zum Wochenende erschien der Survival-RPG-Titel CryoFall in Steams Early Access-Programm.

Im überaus komplexen Online-Multiplayer-Survival-RPG CryoFall tummeln sich bis zu 200 Spieler pro Server. Gestrandet auf einem fremden Planeten müssen sie um das nackte Überleben kämpfen. Dazu stehen etliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Demnach können die Spieler Rohstoffe sammeln, Jagen, Ackerbau betreiben und Kochen. Doch auch Bergbau, Hausbau, Craften und Handeln sind ein wichtiger Bestandteil des Spiels.

Glaubt man den Aussagen der Entwickler, fallen die einzelnen Aufgaben teils sehr komplex aus. Das Landwirtschaftssystem basiert auf einer vielschichtigen Ackerbausimulation. Das stetige Wässern der Pflanzen und das Verwenden von Düngemittel werden zur Pflicht.

Auch das Industrie- und Crafting-System kann sich sehen lassen. Die verschiedenen Gebäude und Rezepte setzen gewisse Technologiestufen voraus. Diese reichen von “Primitiv” über “Industriell”, “Modern” und
“Postmodern” bis hin zu “Science-Fiction”.

Ein großer Teil von CryoFall ist das erforschen der fremden Welt. Zahlreiche Lebewesen stellen sich den Spielern in den Weg. Doch der Aufwand lohnt sich. Denn der Planet bietet jede Menge versteckte Laboratorien und andere Gebäude.

Zudem besitzt CryoFall ein ausgeklügeltes Charaktersystem. Neben der Simulation von Statuseffekten, wie zum Beispiel Blutungen, Vergiftungen und Verstrahlungen, bietet der Titel auch zahlreiche Spezialisierungen. Des Weiteren können sich die Spieler zusammenschließen, um das eigene Überleben einfacher zu gestalten – oder um den anderen Gestrandeten das Leben schwer zu machen.

Um den Handel zwischen den einzelnen Spielern zu ermöglichen, setzen die Entwickler auf ein komplexes Handelssystem. Dieses bietet sogar verzweigten Handel, ein eigenes Wirtschaftssystem mit Münzprägung und Verkaufsautomaten, welche von den Spielern betrieben werden.

Doch AtomicTorch und Daedalic Entertainment haben auch an die Modder gedacht. CryoFall wird bereits im Early Access mit einem eigenen Map-Editor und Modding-Tools ausgeliefert. Durch die vielen Biome, wie zum Beispiel Boreal, Einöde, Gemäßigt, Wüste und Tropisch, können die kreativen Köpfe zahlreiche Umgebungen erschaffen. Zudem ist es unter anderem möglich, den Code in Echtzeit zu editieren.

Das denken wir:

CryoFall klingt ziemlich vielversprechend! Werdet ihr euch den Titel im Early Access ansehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare