in ,

In Call of Duty: Black Ops 5 soll es wieder eine Einzelspieler-Kampagne geben

Wie ihr wisst, hat Call of Duty: Black Ops 4 keine richtige Singleplayer-Kampagne und das stört viele Fans. Es scheint jedoch, dass es in Call of Duty: Black Ops 5 wieder eine Einzelspieler-Kampagne geben wird.

Wie die Kollegen von kotaku.com berichten, soll es sich beim nächsten Call of Duty ( Call of Duty 2020 ) um Call of Duty: Black Ops 5 handeln, das von Treyarch entwickelt wird. Eigentlich sollte Call of Duty 2020 von Sledgehammer entwickelt werden, aber das Projekt wurde mittlerweile von Treyarch übernommen. Der Grund: Anscheinend ist die Entwicklung von Call of Duty 2020 bisher ein großes Chaos, das teilweise auf Unstimmigkeiten zwischen Sledgehammer und dem früheren Hauptentwickler Raven Software zurückzuführen ist.

In Call of Duty 2020 gab es aber ascheinend schon eine Kampagne, bevor es eingestellt wurde. Und anstatt bei Null anzufangen, nimmt Treyarch das, was Sledgehammer und Raven entwickelt haben und verwandelt es in eine Black Ops 5-Kampagne. Und wenn das stimmt, werden sich viele Call of Duty-Fans freuen, nachdem es ja in Black Ops 4 keine Einzelspieler-Kampagne gab.

Es gibt keine genauen Infos zur Kampagne, aber wie Kotaku angibt, drehte sich Sledgehammers Projekt um den Vietnamkrieg.

Natürlich ist das Ganze nicht offiziell, aber sobald sich das ändert, erfahrt ihr es wie üblich bei uns.

Das denken wir:
Das sind gute Nachrichten. Wir würden uns sehr über einen guten Singleplayer-Modus freuen.

Quelle: kotaku.com via comicbook.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare