in

“Friedhof der Kuscheltiere”: Dieses alternative Ende ist viel besser (Spoiler)

Kürzlich wurde ein alternatives Ende zum Remake von “Friedhof der Kuscheltiere” veröffentlicht, das ihr unter diesen Zeilen findet.

Habt ihr die Neuauflage von “Friedhof der Kuscheltiere” gesehen? Ich fand den Film ziemlich gut, auch – oder gerade weil – sich die Regisseure Kevin Kölsch und Dennis Widmyer an vielen Stellen nicht an die Vorlage gehalten haben.

Am Ende des Films folgt Louis Creed (Jason Clarke) seiner auferstandenen Tochter Ellie (Jeté Laurence), während sie ihre sterbende Mutter Rachel (Amy Seimetz) zum Friedhof schleppt.

Dann kämpfen Louis und Ellie auf dem Friedhof. Gerade als Louis die Oberhand gewinnt, fleht Ellie um ihr Leben und Louis zögert. Dann taucht plötzlich Rachel auf und ersticht Louis von hinten. Das alternative Ende, das EW teilte, sieht dagegen so aus:

Die Regisseure erklärten, dass die Drehbuchautoren Matt Greenberg und Jeff Buhler den Film mit diesem alternativen Ende abschließen wollten.

“Wir lieben beide Enden”, sagt Widmyer. “Dieses Ende liegt uns sehr am Herzen. Es war das Ende des Drehbuchs.”

“Es ist trauriger, deshalb gefällt es uns so gut”, fügt Kölsch hinzu.

Was denkt ihr? Ist das altrnative Ende besser? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Das ddenken wir:
Das Remake ist ziemlich gut, aber das Ende konnte uns nicht ganz überzeugen. Dieses altrnative Ende wäre wahrscheinlich die bessere Wahl gewesen.

Quelle: bloody-disgusting.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare