in

WÜTENDWÜTEND

Mortal Kombat 11: Der Terminator hat nicht die Stimme von Arnold Schwarzenegger

Kürzlich wurde bekannt, dass Arnold Schwarzenegger den Terminator in Mortal Kombat 11 nicht sprechen wird – leider.

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte NetherRealm den Trailer zum Kombat Pack 1 für Mortal Kombat 11. Im Clip wurde unter anderem auch der Terminator T-800 als DLC-Charakter vorgestellt.

Am Donnerstag teilte Mortal Kombat-Schöpfer Ed Boon seine Begeisterung auf Twitter mit: “Ein Teil von mir kann immer noch nicht glauben, dass wir Arnold haben”, twitterte er. Wegen dieses Tweets dachten einige Fans, dass Schwarzenegger den Terminator im Spiel sprechen würde. Das Problem: Das wird er nicht.

Eine sachkundige Quelle teilt The Hollywood Reporter mit, dass Schwarzenegger die Rolle, die er berühmt gemacht hat, nicht sprechen wird, obwohl die Version im Spiel den Schauspieler darstellt. Stattdessen wurde ein Sprecher ausgewählt, der sich ähnlich anhört. Warner Bros. Interactive bestätigte mittlerweile, dass Schwarzenegger die Rolle nicht spricht.

Schwarzeneggers Stimme wurde bereits in Videospielen verwendet, 1991 und 2003 in den Spielen zu den Filmen “Terminator 2” und “Terminator 3”.

Der Terminator erscheint am 8. Oktober als Kämpfer für Mortal Kombat 11.

Übrigens: Auch die neue Stimme von Sub-Zero, für die der Star-DJ Dimitri Vegas verantwortlich ist, kommt bei der Community nicht so gut an. Alle Infos dazu findet ihr über diesen Link.

Das denken wir:
Der Terminator ohne die Stimme von Arnold? Das ist verdammt schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…