in

Rocket League: Psyonix sagt Tschüss zu nervigen Lootboxen

Das Studio Psyonix hat verkündet, dass es sich noch im Laufe des Jahres von Lootboxen in Rocket League verabschieden wird.

Das ist doch mal eine gute Nachricht: Psyonix schmeißt die nervigen Lootboxen aus dem Spiel Rocket League. Angekündigt wurde dieser Schritt in einem neuen Blog-Eintrag.

In Zukunft wird es so sein, dass ihr jedes Item seht, bevor ihr es kauft – der Zufallsfaktor fällt also weg. Ähnlich ist es beispielsweise in Spielen wie Fortnite oder Mortal Kombat 11.

Offiziell heißt es dazu:

“Hier bei Psyonix und Epic Games als Ganzes, verpflichten wir uns dazu, die beste Erfahrung für Spieler auf der ganzen Welt zu erschaffen. Um das zu erreichen, werden wir alle kostenpflichtigen zufallsgenerierten Boxen aus Rocket League entfernen und sie mit einem System ersetzen, das euch die genauen Gegenstände noch vor dem Kauf anzeigt.”

Das Team verspricht, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details zu diesem Schritt zu verkünden.

Wie findet ihr es, dass die Lootboxen aus dem Spiel fliegen? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Mehr Infos, News und Videos zu Rocket League findet ihr über diesen Link.

Das denken wir:
Das ist unserer Meinung nach ein sehr sinnvoller Zug von Psyonix. Da können sich andere Studios eine Scheibe von abschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…