Menu
in

Da ist ein verrücktes VR-Patent für die Nintendo Switch aufgetaucht

Kürzlich ist ein neues VR-Patent für die Nintendo Switch aufgetaucht, das aus dem Jahr 2018 stammt.

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über ein neues Patent für die Switch, das in der offiziellen japanischen Patentdatenbank aufgetaucht ist. Dieses Patent lässt vermuten, dass Nintendo den Joy-Cons demnächst ein neues Design verpassen könnte.

Nintendo scheint aber auch an einer VR-Erweiterung für die Switch zu arbeiten. Oder zumindest war das im letzten Jahr der Fall. Darauf deutet ein Patent aus dem Jahr 2018 hin, das kürzlich aufgetaucht ist.

Das Patent beinhaltet unter anderem Bilder, die ein etwas rudimentär aussehendens VR-Gerät zeigen. Wie ihr auf nachfolgenden Bildern sehen könnt, handelt es sich hier um kein VR-Gerät, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Das Design ist irgendwie seltsame. Aber überzeugt euch am besten selbst:

Man sollte hier nicht vergessen, dass viele Patente nie als finales Produkt auf den Markt kommen. Die meisten Patente schaffen es nicht einmal über die Prototyp-Phase hinaus. Insofern ist es eher unwahrscheinlich, dass wir noch mit dieser VR-Erweiterung für die Switch rechnen können.

Abgesehen davon ist Labo VR für die Nintendo Switch nicht wirklich erfolgreich. Um auf dem VR-Markt durchzustarten, müsste sich Nintendo wohl schon etwas mehr einfallen lassen.

Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt, zu sehen, was da noch so kommt.

Das denken wir:
Ob dieses Patent wirklich umgesetzt wird, ist ziemlich fraglich. Aber es ist schön zu sehen, dass Nintendo ständig versucht, neue Ideen umzusetzen.

Quelle: letsgodigital.org via comicbook.com

Antworten