in ,

Death Stranding: Wenn ihr Sam zu oft in den Schritt zoomt, schlägt er euch ins Gesicht

Kürzlich wurde eines der absurderen “Features” von Death Stranding präsentiert: Wenn ihr Sam zu oft in den Schritt zoomt, schlägt er euch ins Gesicht.

Im Rahmen der Tokyo Game Show 2019 war Hideo Kojima auch mit seinem kommenden Spiel Death Stranding vertreten. Er präsentierte eine neue Gameplay-Demo, in der ein ziemlich absurdes “Feature” zu sehen war.

In der Demo wird das Safe House gezeigt, ein Ort, an dem ihr unter anderem die Ausrüstung des Protagonisten Sam (Norman Reedus) ansehen und mit den Bridge Babies interagieren könnt, die so wichtig für die Geschichte des Spiels sind.

Man kann aber auch die Kamera herumschwenken und zoomen. Und wie wir nun wissen, schlägt einem Sam ins Gesicht, wenn man zu oft auf seinen Schritt zoomt.

Wenn Sam schmutzig wird, kannst du ihn im Safe House waschen, damit er wieder gut aussieht und du darfst sein Aussehen verändern. Beispielsweise kannst du ihm eine Cap aufsetzen, die in verschiedenen Farben erhältlich ist. Der gesamte Raum selbst lässt sich übrigens auch anpassen.

Das Ganze könnt ihr nachfolgenden Video sehen:

Bereits seit der Ankündigung des Spiels steht fest, dass uns mit Death Stranding ein ziemlich verrücktes Spiel erwartet – typisch Kojima eben. So oder so: Ich finde es wirklich beeindruckend, mit wieviel Liebe zum Detail die Entwickler das Spiel umsetzen. Abgesehen davon sieht die Grafik wirklich großartig aus.

Mehr News, Infos und Videos zu Death Stranding findet ihr über diesen Link.

Das denken wir:
Eines steht fest: Death Stranding wird ziemlich abgefahren. Bleibt nur zu hoffen, dass es auch gut wird. Aber da Hideo Kojima dafür verantwortlich ist, sind wir ziemlich zuversichtlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…