in

Ed Boon hätte gerne Ryu aus Street Fighter und John Wick in Mortal Kombat 11

Ed Boon hat kürzlich verraten, welche Charaktere er gerne noch in Mortal Kombat 11 sehen würde.

Erst kürzlich wurde der Terminator in Mortal Kombat 11 als spielbarer Charakter veröffentlicht. Wer sich das Kombat Pack holt, der darf sich aber demnächst auch noch auf Sindel freuen, die am 26. November an den Start geht. Der Joker betritt die Arena am 28. Januar und Spawn erscheint am 17. März. Insofern ist in nächster Zeit für neue Kämpfer gesorgt, aber wird es auch noch ein zweites Kombat Pack geben?

Das wissen wir aktuell nicht, aber Ed Boon, der Schöpfer der beliebten Kampfspielreihe, hat sich kürzlich im Rahmen der Brasil Game Show 2019 dazu geäußert, welche Charaktere er gerne im Spiel sehen würde.

Im Interview erklärte der Entwickler, dass er beispielsweise gerne Ryu aus Street Fighter im Spiel sehen würde, er sich aber nicht vorstellen könne, Ryus Kopf in Mortal Kombat abzutrennen.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs erklärte er dann, dass er sich auch Neo aus “Matrix” und John Wick als Charaktere vorstellen könne, was ich ziemlich cool finde.

Mit anderen Worten: Ed Boon hat leider kein zweites Kombat Pack angekündigt, aber er hat auf jeden Fall noch viele Ideen für Mortal Kombat. Und wir freuen uns schon darauf, zu erleben, was sich Boon noch so alles einfallen lässt.

Hier die Zusammenfassung des Interviews:

Weitere Infos, News und Videos zu Mortal Kombat 11 findet ihr über diesen Link.

Das denken wir:
John Wick in Mortal Kombat 11? Nur her damit! Dann brauchen wir aber auch einen Finisher mit einem Bleistift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…