in

Watch Dogs: Legion, Rainbow Six Quarantine und Gods & Monsters wurden verschoben

Ubisoft hat angekündigt, dass die Spiele Watch Dogs: Legion, Rainbow Six Quarantine und Gods & Monsters verschoben werden.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Naughty Dog den Release-Termin von The Last of Us: Part 2 verschiebt und jetzt hat auch Ubisoft eine Verschiebung angekündigt. Und zwar sollen die Spiele Watch Dogs: Legion, Rainbow Six Quarantine und Gods & Monsters erst irgendwann im Geschäftsjahr 2020 – 2021 erscheinen.

Yves Guillemot, Mitbegründer von Ubisoft und Chief Executive Officer, sagte: “Wir haben beschlossen, die Veröffentlichung von Gods & Monsters, Rainbow Six Quarantine und Watch_Dogs Legion auf 2020-21 zu verschieben. Obwohl jedes dieser Spiele bereits eine starke Identität und ein hohes Potenzial aufweist, möchten wir, dass unsere Teams mehr Entwicklungszeit haben, um sicherzustellen, dass ihre jeweiligen Innovationen perfekt umgesetzt werden, um den Spielern ein optimales Spielerlebnis zu bieten. Diese Entscheidung wird erhebliche Auswirkungen auf unser Finanzergebnis für dieses Geschäftsjahr haben und steht im Widerspruch zu unseren jüngsten Erfolgen beim Aufbau eines stabileren Entwicklungsmodells. Es steht jedoch im Einklang mit unserer Strategie, den zukünftigen Wert unserer Marken zum langfristigen Nutzen unserer Mitarbeiter, Spieler und Aktionäre zu maximieren. Wir gehen davon aus, dass sich dies ab 2020-21 positiv auf unsere finanzielle Leistung auswirken wird.”

Das Team von Watch Dogs: Legion hat eine offizielle Erklärung dazu veröffentlicht. Darin werden jedoch auch keine genauen Details zur Verschiebung genannt.

Sollte es weitere Infos dazu geben, lassen wir es euch wissen.

Das denken wir:
Schade, aber wenn die Spiele dadurch besser werden, können wir gut mit dieser Verschiebung leben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…