in

Mit The Suicide of Rachel Foster erwartet uns ein zum Nachdenken anregendes Mystery-Adventure

Kürzlich wurde bekannt, dass sich Daedalic Entertainment die Veröffentlichungsrechte für das narrative Adventure The Suicide of Rachel Foster des italienischen Entwicklerstudios One-O-One Games sicherte.

In The Suicide of Rachel Foster erleben wir eine Geschichte über Liebe und Täuschung. Die Geschichte folgt einer jungen Frau, die in ihre Kindheit zurückreist, um die Vergangenheit ihrer Familie und den Tod der Titelfigur Rachel aufzudecken.

Von einem Schneesturm gefangen, erkundet sie ein großes altes Berghotel und entdeckt die darin verborgenen Geheimnisse. Während der gesamten Reise ist man auf die Unterstützung eines FEMA-Agenten angewiesen, dessen Stimme den Spieler beim Versuch unterstützt, das Geheimnis von Rachels Tod zu lüften.

Mit anderen Worten: Uns erwartet eine Mischung aus Firewatch und “Shining”, was sich irgendwie ziemlich cool anhört.

Hier der Trailer zum Spiel:

Das Spiel erscheint am 19. Februar via Steam.

Das denken wir:
Bisher lässt sich noch nicht viel über das Spiel sagen, aber die Story hört sich auf jeden Fall spannend an.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…