in

Cyberpunk 2077 wurde angeblich verschoben, weil die PS4 und die Xbox One nicht leistungsfähig genug sind

Der polnische Insider Borys Niespielak verriet kürzlich, dass Cyberpunk 2077 angeblich aufgrund von Problemen mit den Current-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One verschoben wurde.

Mit Sicherheit habt ihr bereits alle mitbekommen, dass Cyberpunk 2077 verschoben wurde. Eigentlich hätte das Spiel bereits im April erscheinen sollen. Jetzt soll der Titel erst im September auf den Markt kommen. Einen genauen Grund für die Verschiebung gab CD Projekt RED nicht an.

Jetzt verriet der polnische Insider Borys Niespielak, dass die Verschiebung angeblich mit der mangelnden Leistungsfähigkeit der PS4 und der Xbox One zusammenhängt.

Genaue Details werden nicht preisgegeben, aber Niespielak merkt an, dass das Spiel derzeit auf Konsolen, insbesondere auf der Xbox One, auf einem unbefriedigenden Niveau läuft.

Insofern ist es verstädnlich, dass das polnische Studio den Titel verschoben hat. Das würde auch erklären, warum der Titel so weit nach hinten gerutscht ist. Schließlich ist es keine einfache Aufgabe, ein umfangreiches Spiel so zu optimieren, dass es gut läuft, ohne auf eine bessere Hardware zurückgreifen zu können.

Cyberpunk 2077 wird aktuell für PS4, Xbox One, Google Stadia, PC und möglicherweise für Konsolen der nächsten Generation entwickelt. Erscheinen soll das Spiel am 17. September 2020.

Sollte es weitere Neuigkeiten zum Spiel geben, dann lassen wir es euch umgehend wissen.

Das denken wir:
Die Verschiebung war sicher eine gute Entscheidung, auch wenn das Warten auf den Titel schwer fällt.

Quelle: comicbook.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…