in

CD Projekt RED über Cyberpunk 2077 VR: “Einige Dinge würden funktionieren, aber es ist noch nicht wirklich realisierbar”

In einem Interview sprach John Mamais von CD Projekt RED unter anderem über Cyberpunk 2077 VR.

Habt ihr gewusst, dass CD Projekt RED mit einer VR-Version des kommenden Rollenspiels Cyberpunk 2077 experimentierte? Das verriet John Mamais, Studioboss der Krakow-Niederlassung von CD Projekt, kürzlich in einem Interview.

Im selben Zug erklärte er aber auch, dass die Idee einer VR-Version schnell wieder fallen gelassen wurde. “Wir haben es versucht. Wir haben über VR nachgedacht, aber ja, wir machen nichts mit VR. Wir haben die VR-Entwickler-Kits, aber … einige Dinge würden in VR funktionieren, aber ich denke, es ist noch nicht wirklich realisierbar. Mit VR macht man noch nicht viel Geld. Es ist sehr experimentell und eine Nische, ja. Ich würde gerne. Ich mag VR, aber wir machen noch nichts damit”, so Mamais.

Mit anderen Worten: Das Setting vonn Cyberpunk würde sich natürlich perfekt für eine VR-Version anbieten, aber sehr viele Faktoren sprechen zum aktuellen Zeitpunkt dagegen.

Abgesehen davon sind die Entwickler gerade damit beschäftigt, das Spiel nach der Verschiebung auf Vordermann zu bekommen und das ist vermutlich herausfordernd genug.

Im Interview sprach Mamais übirgens auch über eine Switch–Version des Spiels und erklärte, dass das Spiel wohl zu groß für die Nintendo-Konsole wäre. Auf der anderen Seite erwähnte er auuch, dass man das bei The Witcher 3 auch dachte und es CD Projekt trotzdem irgendwie hinbekommen hat.

Das komplette Interview findet ihr hier.

Über diesen Link gelangt ihr zu offiziellen Seite des Spiels.

Weitere News, Infos und Videos zu Cyberpunk 2077 haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wir können es kaum erwarten, Cyberpunk 2077 zu spielen. Hier erwartet uns der nächste Rollenspiel-Hit von CD Projekt.

[

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…