in

LOLLOL WTFWTF WÜTENDWÜTEND

Coronavirus: Jetzt wird auch die Switch aus Panik gekauft

Panikkäufe wegen des Coronavirus betreffen mittlerweile nicht mehr nur Nudeln und Toilettenpapiert. Mittlerweile werden auch Spielekonsolen aus Angst vor Langeweile gekauft.

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt in den meisten Ländern noch immer ziemlich rasant. Erst kürzlich wurde verkündet, dass es in Italien fast 800 Corona-Tote gab und das binnen 24 Stunden. In Deutschland wurde erst kürzlich die Ausgangsbeschränkung beschlossen und auch in Australien steigen die Zahlen leider ziemlich rasant.

Und aus diesem Grund werden dort aktuell Spielekonsolen zur Mangelware. Wie 9news.com.au berichtet, ist die Nintendo Switch beim Händler JB Hi-Fi nicht mehr verfügbar. Der Restbestand für den nächsten Monat ist entweder begrenzt oder gar nicht vorhanden.

“Aufgrund der sehr hohen Nachfrage kann die graue Nintendo Switch-Konsole derzeit nicht gekauft werden. Der nächste Lagerbestand wird voraussichtlich im April eintreffen”, heißt es in einer Nachricht des JB Hi-FI Store.

Der Grund: Da man wegen Corona mittlerweile auch in Australien die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden festsitzt, da Fitnessstudios, Kinos, Nachtclubs und Bars im ganzen Land geschlossen sind, haben die Menschen Angst vor Langeweile.

Eine Kundin aus Melbourne, sagte gegenüber der Nachrichtenseite, sie habe sich am Samstag beeilt, eine Nintendo Switch zu kaufen, bevor alle Bestände ausverkauft waren. “Ich habe von Gerüchten gehört, dass es bald zum Einschluss kommt, also wollte ich eine, bevor sie ausverkauft sind”, so die Käuferin.

Und auch hierzulande ist die Switch bei vielen Händlern vergriffen. Amazon hat aktuell keine Konsolen auf Lager. Auf der Produktseite findet man die Meldung, dass es Vorrübergehend zu längeren Lieferzeiten kommen kann.

Weitere News, Infos und Videos zum Coronavirus haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Dieses Virus sollte man nicht unterschätzen, aber Hamsterkäufe und Panikkäufe sind trotzdem total sinnlos. Lasst es einfach.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…