in

Doom Eternal: Bethesda hat die PC-Systemanforderungen enthüllt – aber nur kurz

Bethesda hat kürzlich die offiziellen Systemanforderungen für Doom Eternal veröffentlicht. Mittlerweile sind sie aber wieder verschwunden.

Bethesda hat auf der Steam-Store-Seite zu Doom Eternal die offiziellen PC-Systemanforderungen veröffentlicht – mittlerweile hat der Publisher die Seite jedoch aktualisiert und die Systemanforderungen entfernt.

Aber wie ihr wisst: Was einmal im Netz war, bleibt auch im Netz. Und darum findet ihr unter diesen Zeilen die Systemanforderungen des Spiels.

Minimum:

  • Benötigt einen 64-Bit-Prozessor und ein Betriebssystem
  • Betriebssystem: 64-Bit Windows 7 / 64-Bit Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i5 bei 3,3 GHz oder besser oder AMD Ryzen 3 bei 3,1 GHz oder besser
  • Speicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 970 (4 GB), GTX 1060 (6 GB), GTX 1650 (4 GB) oder AMD Radeon R9 290 (4 GB) / RX 470 (4 GB)
  • Speicher: 50 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Zusätzliche Hinweise: (1080p / 60 FPS / Einstellungen für niedrige Qualität)

Empfohlen:

  • Benötigt einen 64-Bit-Prozessor und ein Betriebssystem
  • Betriebssystem: 64-Bit-Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i7-6700K oder besser oder AMD Ryzen 7 1800X oder besser
  • Speicher: 16 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1080 (8 GB), RTX 2060 (8 GB) oder AMD Radeon RX Vega 56 (8 GB)
  • Speicher: 50 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Zusätzliche Hinweise: (1440p / 60 FPS / Einstellungen für hohe Qualität)

Warum die Systemanforderungen wieder entfernt wurden, wissen wir nicht, aber wir gehen davon aus, dass Bethesda einfach noch ein paar Anpassungen vornimmt.

Das Spiel erscheint am 20. März 2020 für PC, PS4 und Xbox One.

Sollte es weitere Neuigkeiten zum Spiel geben, lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Doom Eternal haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Wir sind schon sehr gespannt, ob Eternal die hohen Erwartungen erfüllen kann. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den Release, denn die Entwickler haben sich für diesen Doom-Teil wieder coole Neuerungen einfallen lassen.

Quelle: dsogaming.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…