in

Gamescom 2020: Die Vorbereitungen gehen wie geplant weiter

Der Veranstalter Koelnmesse hat kürzlich eine Stellungnahme veröffentlicht, in der die Gamescom 2020 thematisiert wird.

Mit Sicherheit habt ihr ja bereits mitbekommen, dass die E3 2020 wegen des Coronavirus abgesagt wurde. Jetzt hat sich auch der Veranstalter Koelnmesse zu Wort gemeldet, was die diesjährige Gamescom betrifft.

Aus dieser Stellungnahme geht hervor, dass die Vorbereitungen für die Gamescom 2020 wie geplant fortgesetzt werden. Im selben Zug wird aber auch erwähnt, dass eine Verschiebung oder Absage möglich ist. In diesem Fall würde man die Tickets natürlich erstattet bekommen.

Offiziell heitß es:

“Wir erhalten derzeit Anfragen, wie sich eine mögliche Bedrohung durch den Corona-Virus auf die Gamescom auswirken könnte. Wir nehmen dieses Thema sehr ernst, denn die Gesundheit aller Messebesucher und Partner hat für uns oberste Priorität.

Am 10. März 2020 hat die Stadt Köln alle Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern bis einschließlich 10. April 2020 auf Erlass eines am selben Tag von der Landesregierung erlassenen Dekrets verboten. Da die Gamescom Ende August 2020 stattfindet, sind wir derzeit nicht von dem Dekret betroffen. Wir werden natürlich den Empfehlungen der zuständigen Behörden zu Großereignissen folgen, diese täglich bewerten und nach sorgfältiger Prüfung eine Entscheidung treffen.

Die Vorbereitungen für die Gamescom 2020 werden wie geplant gemäß dem aktuellen Status für das festgelegte Datum fortgesetzt. Sollte die Gamescom von der Koelnmesse verschoben oder storniert werden, werden allen Ticketkunden des offiziellen Ticket-Shops die bereits bezahlten Besuchertickets erstattet. Gutscheincodes verlieren ihre Gültigkeit und werden für neue Veranstaltungen wieder zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auf euch und eure Teilnahme.”

Weitere News und Infos zum Thema “Gamescom habe wir hier für euch.

Das denken wir:
Wir sind wirklich schon gespannt, wie sich das Ganze entwickelt. Hoffen wir einfach, dass diese Pandemie bald endet.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…