in

LOVELOVE

Animal Crossing: New Horizons – Dataminer findet Hinweise auf neue Features

Ein Dataminer hat in Animal Crossing: New Horizons Hinweise auf neue Features gefunden.

Der Dataminer “Ninji” hat den Code des Spiels Animal Crossing: New Horizons durchforstet und ist dabei möglicherweise auf einige bevorstehende Features gestoßen.

Einige seiner Funde haben wir hier für euch aufgelistet. Unter anderem werden wir anscheinend beim Tauchen Fische fangen können und Büsche werden wieder den Weg ins Spiel finden.

Hier einige weitere Details:

  • Es gibt Einträge für zwei zusätzliche Museums-Upgrades
  • Alle drei Ebenen (nach dem Zelt) scheinen einen Kunstabschnitt zu enthalten
  • Es scheint auch zwei eigenständige Gebäude zu geben: den Museumsshop und das Museumscafé (das einen Gyroid-Bereich enthält)
  • Redd scheint ein Schiff zu haben, das am “geheimen Strand” im Norden der Insel anlegt. Dieses bestimmte Fleckchen heißt intern N つ ね き ち (つ ね き ち ist Redds japanischer Name)
  • Die “Gefälschte Kunstwerke”-Mechanik kommt zurück
  • Büsche kommen zurück: Azalee, Hibiskus, Stechpalme, Hortensie, Kamelie, Osmathus
  • Gemüse, das ihr anbauen und pflücken könnt: Tomaten, Weizen, Zuckerrohr, Kartoffeln, Karotten, Kürbis
  • 1.0.0 enthält eine Datei für eine Critterpedia-Seite “Meeresfrüchte”, die 33 Elemente enthalten soll
  • Beim Tauchen könnt ihr Fisch (anders als beim Angeln) und Seetang erhalten
  • Es gibt eine Funktion, die einen Spielbericht (Nintendos aggregierte Statistiken zum Spielverlauf) mit drei Varianten speichert: get_recipe_diy, get_recipe_clothing, get_recipe_cooking. Nur die DIY-Variante wird tatsächlich benutzt, also könnten die anderen beiden noch kommen

Sollte es weitere Infos zu Animal Crossing: New Horizons geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zum Spiel haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Einige der Features hören sich ziemlich interessant an. Wir sind schon gespannt, was das nächste Update mit sich bringt.

Quelle: nintendoeverything.com

Kommentare

Antworten
  1. Hey Flo

    Sehr gerne. Ja sowas passiert schnell mal. Ist bei uns auch schonmal durchgerutscht sowas. Aber ist ja kein Weltuntergang.

    Top das es so schnell ausgebessert wurde!
    Macht weiter so.

    Liebe Grüße
    Jenny

  2. Ihr solltet eure Übersetzung nochmal angucken, manches liest sich komisch.
    Vielleicht den Satzbau da nochmal umstellen bei einigen stellen.

    “Dieser bestimmte Morgen heißt intern N つ ね き ち (つ ね き ち ist Redds japanischer Name)”

    Dieser Punkt wurde von euch falsch aus dem englischen übersetzt und ergibt so keinen sinn.
    Dies bezieht sich noch auf den vorherigen punkt (ist also kein eigenständiger) und es geht auch nicht um einen “Morgen”.

    “Der “Fake Art” -Mechaniker kommt zurück”
    Ebenfalls falls übersetzt. Es gibt keinen Fake art mechaniker. Es ging um eine Spielmechanik. Geneint is das zb aus new leaf bekannte Feature bei Reiner (Fuchs) Kunst zu kaufen die aber manchmal gefälscht ist. Es würde sinn machen dementsprechend fake art mit “Falsche Kunstwerke” zu übersetzen und den Mechaniker heim zu schicken und stattdessen eine Mechanik daraus zu machen.

    Das mal als zwei Beispiele, da es so zu Missverständnissen führen kann.
    Der Rest der Punkte müsste auch überarbeitet werden.
    Ich möchte nichts unterstellen aber es wirkt wie eine Wort für Wort Übersetzung wie sie beispielsweise einschlägige Programme ausspucken.

    Möchte dies nur als Konstruktives Feedback weitergeben. Ich schreibe selbst Gaming News und weiß, wie schwer das manchmal sein kann.
    Ich gebe gerne weiteres Feedback.
    Die news ist ansonsten Top. Nur die Übersetzung hakelt etwas.

    Kollegiale Grüße
    Jenny

    • Hi Jennny,

      vielen Dank für das Feedback. Da hast du völlig Recht. Ist wohl im Eifer des Gefechts passiert. Wurde ausgebessert.:)

      Viele Grüße

      Flo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…