in

LOLLOL OMGOMG COOLCOOL WTFWTF WÜTENDWÜTEND

Nintendo schließt eShops von 3DS und Wii U in 42 Ländern

Nintendo hat kürzlich verkündet, dass der eingeschränkte Nintendo eShop für 3DS- und Wii U-Systeme in 42 Ländern geschlossen wird.

Am 31. Juli 2020 wird der Zugang zum eingeschränkten Nintendo eShop in 42 Ländern von Lateinamerika und der Karibik für Nintendo 3DS- und Wii U-Besitzer geschlossen.

Mit anderen Worten: Ab diesem Stichtag können Download-Codes nicht mehr eingelöst, Software erneut heruntergeladen oder Software aktualisiert werden. Dementsprechend fordert Nintendo Spieler dazu auf, alle noch vorhandenen Codes einzulösen, bevor das nicht mehr möglich ist.

Das verkündete Nintendo of America auf der offiziellen Support-Seite. Unter anderem sind folgende Staaten betroffen: Bolivien, Chile, Costa Rica, Argentinien, Guatemala, Jamaika, Venezuela und Peru.

Übrigens: Mexiko und Brasilien sind nicht betroffen. Ob und Wann der eShop für die beiden Systeme demnächst auch in Europa geschlossen wird, ist bisher nicht bekannt.

Wir halten euch auf dem Laufenden

Weitere News, Infos und Videos zum Thema “Nintendo” findet ihr hier.

Das denken wir:
Eine Ära geht zu Ende, aber früher oder später musste das ja passieren.

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…