in

Resident Evil 4: Capcom arbeitet an einem Remake

Ersten Berichten zufolge arbeitet Capcom an einem Remake zum Survival-Horror-Spiel Resident Evil 4.

Erst kürzlich wurde das Remake zum Klassiker Resident Evil 3 veröffentlicht und jetzt wurde bekannt, dass Capcom an einem Remake zu Resident Evil 4 arbeitet.

Wie VGC berichtet, soll das Remake irgendwann im Jahr 2022 erscheinen. Die Entwicklung übernimmt M-Two in Osaka, das neue Studio des ehemaligen Platinum Games-Chefs Tatsuya Minami.

Shinji Mikami hat abgelehnt

Die internen Teams von Capcom und andere externe Studios werden wahrscheinlich erhebliche Entwicklungsressourcen bereitstellen, um das Projekt umzusetzen. Es wird davon ausgegangen, dass das Remake den Segen des ursprünglichen Directors Shinji Mikami hat, der es offiziell abgelehnt hat, das Projekt selbst zu leiten. Zumindest hat er aber Ratschläge zu einer Richtung vorgegeben.

Das Studio, das für die Umssetzung des Remakes verantwortlich ist, gibt es seit 2018 und besteht aus vielen ehemaligen Mitarbeitern von Platinum Games und Capcom.

Resident Evil 4 aus dem Jahr 2005 ist laut der Bewertungsaggregations-Website Metacritic Capcoms bestbewertetes Spiel aller Zeiten mit einem Gesamtumsatz von 7,5 Millionen Exemplaren auf verschiedenen Plattformen.

Sollte es weitere Infos zum Spiel geben, dann lassen wir es euch wissen.

Noch mehr News, Infos und Videos zu Resident Evil haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Eigentlich ist es keine Überraschung, dass Capcom auuch ein Remake zu Resi 4 bringt und die Fans dürfen sich freuen. Hier erwartet uns sicherlich wieder ein sehr unterhaltsames Remake.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…