in

OMGOMG

Star Fox 64: Synchronsprecher Rick May stirbt an Folgen des Coronavirus

Der Syncronsprecher Rick May, die Originalstimme von Peppy Hare und Andross im Spiel Star Fox 64, ist an den Folgen des Coronavirus verstorben.

Heute haben wir eine sehr traurige Nachricht für alle Fans von Rick May. Der Synchronsprecher war nach der Genesung von einem Schlaganfall zur Rehabilitation in einem Pflegeheim. Dort hat er sich leider mit dem Coronavirus angesteckt. Er starb im Alter von 79 Jahren an den Folgen der Infektion.

Neben Peppy Hare und Andross in Star Fox 64 übernahm May auch die Rolle des Soldaten in Team Fortress 2 sowie den Erzähler und die Stimme von Dschingis Khan in Age of Empires 2. Er darüber hinaus auch in Filmen, TV-Shows und Werbespots auf.

Auf Facebook erinnerte sich der Freund und Synchronsprecher John Patrick Lowrie, der mit May an Team Fortress 2 arbeitete, an May. Lowry sprach The Sniper im Spiel aus. “Ich habe ihn vor über dreißig Jahren getroffen und obwohl wir nicht die gesellige Art von Freunden waren, haben wir es immer genossen, uns bei einem Auftritt oder Vorsprechen zu begegnen. Jede Aufnahmesitzung mit ihm war immer voller Lachen. Doch wenn das Licht ausging oder der Ingenieur sagte: “Rolling”, war rt der vollendete Profi. Er hat hart gearbeitet, um es richtig zu machen, und wir konnten uns immer darauf verlassen, dass er liefert”, sagte Lowrie.

Der Tod von May wurde von der Rekindle School gemeldet, wo er als Lehrer fungierte. Die Rekindle School ist auf Kunst, Schauspiel und Film spezialisiert.

Weitere News und Infos zum Coronavirus findet ihr hier.

Das denken wir:
Diese Pandemie ist wirklich furchtbar. Hoffen wir, dass die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus bald die gewünschte Wirkung bringen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…