Menu
in

The Last of Us 2: Release wegen des Coronavirus auf unbestimmte Zeit verschoben

Das Studio Naughty Dog hat verkündet, dass der Release des Actionspiels The Last of Us 2 wegen des Coronavirus auf unbestimmte Zeit verschoben wird.

Heute habe ich eine schlechte Nachricht für alle Fans von The Last of Us 2: Das Spiel wird nicht wie geplant am 29. Mai 2020 erscheinen, sondern zu einem noch nicht genannten späteren Zeitpunkt.

Das verkündete Naughty Dog mit einer offiziellen Mitteilung. Darin heißt es: “Logistikprobleme aufgrund der globalen Krise hindern uns daran, die Starterfahrung zu bieten, die unsere Spieler verdienen.”

Das Studio möchte sicherstellen, dass alle “The Last of Us 2” zur gleichen Zeit spielen könnten, um die beste Erfahrung zu bekommen. Die gute Nachricht: Die Entwicklung fast abgeschlossen. Aktuellen werden die letzten Bugs behoben.

Hier der offizielle Tweet dazu:

Es wird zwar in der offiziellen Mittelung nicht genannt, aber meiner Meinung nach ist es sehr wahrscheinlich, dass Sony das Spiel nicht vermarkten möchte, während das Coronavirus rund um den Globus wütet. Schließlich spielt The Last of Us 2 nach einer Seuche in einer postapokalyptischen Welt.

Offiziell heißt es zum Spiel: “Fünf Jahre nach ihrer gefährlichen Reise durch ein postapokalyptisches Setting der Vereinigten Staaten haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wyoming niedergelassen. Hier leben sie jetzt inmitten einer lebendigen Gemeinschaft von Überlebenden in Frieden und Harmonie – trotz der immerzu präsenten Bedrohung durch die Infizierten und andere verzweifelte Überlebende von Außen.

Als jedoch ein gewaltsamer Vorfall das friedliche Zusammenleben zerstört, macht sich Ellie auf eine erbarmungslose und brutale Jagd nach Gerechtigkeit. Jeder und jede Schuldige soll mit dem Leben bezahlen – auch, wenn das für sie körperliche und psychisch zerstörerische Folgen bedeutet.”

Über diesen Link gelangt ihr zur offiziellen Seite des Spiels.

Weitere News, Infos und Videos zu The Last of Us 2 haben wir hier für euch.

Das denken wir:
Schade, aber wir können diese Entscheidung nachvollziehen. Hoffen wir einfach, dass die Pandemie bald vorbei ist.

Antworten